Knapp 200 Angebote sind im neuen Veranstaltungskalender von Geopark und Naturpark zu finden – im Infozentrum auf dem Hoherodskopf wurde er vorgestellt von Claudia Blum (Naturpark Hoher Vogelsberg), Landrat Manfred Görig, Hartmut Greb (Geopark Vulkanregion Vogelsberg), Rolf Frischmuth (Naturpark Hoher Vogelsberg), Roger Merk und Ruth Stoffel (Region Vogelsberg Touristik GmbH) Foto: Gaby Richter, Pressestelle Vogelsbergkreis

31.01.16 - REGION

Gemeinsamer Veranstaltungskalender

Geo- und Naturpark: bessere Vermarktung und mehr Pauschalangebote geplant

Der Veranstaltungskalender mit knapp 200 Angeboten für das Jahr 2016, der zum zweiten Mal gemeinsam von Geopark und Naturpark Hoher Vogelsberg zusammengestellt wurde, ist erschienen. Auf mehr als 50 Seiten finden sich Informationen zu den regionalen Ausflugszielen wie Hochseilgarten, Kletterwand oder Baumkronenpfad am Hoherordskopf. Daneben gibt es Monat für Monat jede Menge fester Termine, an denen geführte Wanderungen auf vielfältigen Naturerlebnis- und Geopfaden angeboten werden oder wo Fotokurse, Radtouren und Planwagenfahrten zu finden sind.

„Wir sind da auf einem guten Weg“, sagte Landrat Görig, „für jeden Besucher sollte ein Erlebnis dabei sein, ob im Bereich Natur, Sport oder Genuss. Wichtig ist auch, dass wir hier unsere Angebote bündeln und sie über die Vogelsberg Touristik noch besser vermarkten.“ Das Erscheinungsbild wurde der Region Vogelsberg Touristik angeglichen, welche das Programmheft verteilt und zum Beispiel auf Messen auslegt. Neben den altbewährten ExtraTouren wie der Gipfeltour in Schotten, der Drei-Seen-Tour in Freiensteinau oder der SchächerbachTour in Homberg, die alle individuell oder als geführte Wanderungen gebucht werden können, sind erstmals auch einige der gerade erst zertifizierten Natur- und Landschaftsführer mit neuen Themen dabei. „Die Angebote sind dadurch noch ein bisschen vielfältiger und vor allem auch weiträumiger geworden“, erklärt Geopark-Geschäftsführer Hartmut Greb. „Besucher wie auch Vogelsberger können in Birstein oder Grünberg Interessantes entdecken – der Naturraum Vogelsberg erstreckt sich schließlich deutlich über die Kreisgrenzen hinaus.“

Für alle Aktiven gehe es jetzt darum, Anbieter und Nachfrager zusammen zu bringen – sprich: Pauschalen zu schnüren und die buchbaren Angebote weiter auszubauen, mit denen die Gastronomie ihren Gästen den Besuch besonders schmackhaft machen kann. „Wenn wir hier zum Beispiel die Lammwochen haben, könnte ein Gastwirt ohne Probleme eine thematisch passende Führung und Übernachtung dazu anbieten und aus Essensgästen würden Wochenendbesucher“, äußerten Landrat Görig und Naturpark-Geschäftsführer Rolf Frischmuth ihre Vorstellungen.

Den Veranstaltungskalender gibt es als PDF auch auf der Internetseite www.naturerlebnis-vogelsberg.de wie auch auf den Webportalen von Geopark (www.geopark-vogelsberg.de) und der Region Vogelsberg Touristik GmbH (www.vogelsberg-touristik.de). +++




Impressum