11.02.16 - REGION

Mehrere Glätteunfälle

Rettungswagen verunglückt auf Weg zum Einsatz - 250.000 Euro Schaden

Ein tragischer Unfall mit einem Rettungswagen ereignete sich am Donnerstagmorgen gegen 7:20 Uhr zwischen Alheim-Sterkelshausen und Ludwigsau-Beenhausen. Der Rettungswagen war auf einer Alarmfahrt zu einem Patienten und verunglückte auf Blitzeis. Das Fahrzeug kam ins Rutschen, geriet in die Böschung und kollidierte mit einem Baum. 

Die drei Personen im Fahrzeug waren zwei Rettungssanitäter und ein Auszubildender. Sie wurden verletzt, konnten aber noch rechtzeitig das Fahrzeug verlassen, bevor dieses Feuer fing und komplett ausbrannte. In dem Rettungsfahrzeug befanden sich auch Gasflaschen, vermutlich Sauerstoff, die in der Folge explodierten.

Das Rettungsfahrzeug brannte vollkommen aus. ...Fotos: Gerhard Manns

Die Feuerwehr Alheim war mit einem Löschfahrzeug vor Ort. Es waren aber mehrere Fahrzeuge aus Alheim-Heinebach, -Sterkelshausen, - Baumbauch und Niederellenbach sowie das Großtanklöschfahrzeug TLF 20/40 SL aus Rotenburg zur Unterstützung und Bereitstellung der Löschwasserversorgung im Einsatz.

Alle drei Fahrzeuginsassen wurden ins Krankenhaus in Rotenburg an der Fulda gebracht. Der Sachschaden wird derzeit auf etwa 250.000 Euro geschätzt. +++




Impressum