SCHENKLENGSFELDLebensretter in Malkomes

Nachbarn retten Hausbewohner (66, 68) aus Flammenhölle - Schaden 200.000 Euro

28.02.16 - Dramatische Szenen am Samstagabend in Schenklengsfeld-Malkomes: Dort ist gegen 18:45 Uhr ein Wohnhaus in Brand geraten. Als die beiden 77 und 45-jährigen Männer Hilferufe aus dem brennenden Haus in der Brunnenstraße vernahmen, öffneten sie gewaltsam die Haustür und konnten die zwei 66 und 68 Jahre alten Hausbewohner ins Freie bringen. Im Anschluss brachten sie auch noch einen Hund nach draußen. Wenig später konnte ein Angriffstrupp der Feuerwehr noch einen zweiten Hund aus dem Haus retten.

Die Bewohner hatten sich durch den Brand bereits schwere Verletzungen zugezogen und wurden in Krankenhäuser verbracht. Der 68-Jährige wurde zwischenzeitlich aufgrund der Schwere seiner Verletzungen in eine Spezialklinik gebracht. Die beiden Lebensretter blieben unverletzt.

In dem Zweifamilienhaus hatte sich ein Brand im Kellerbereich entwickelt und bis zum Dachstuhl fortgesetzt. Unter Einsatz aller Ortsteilwehren von Schenklengsfeld, unterstützt durch die Feuerwehr Bad Hersfeld mit einer Drehleiter, konnte ein Übergreifen des Brandes auf die angrenzende Scheune verhindert werden. Neben dem DRK Schenklengsfeld befanden sich zwei Notärzte und zwei Rettungswagen im Einsatz. Insgesamt waren 80 Rettungskräfte vor Ort.

Die Brandstelle wurde durch die Polizei beschlagnahmt und die Ermittlungen zu der noch unbekannten Brandursache aufgenommen. Der Sachschaden wird auf circa 200.000 Euro geschätzt. +++

Aus dem Dachstuhl meterhohe Flammen ... Fotos: Gerhard Manns


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön