"Rio live" in Sterbfritz in Aktion .... - Fotos: Walter Dörr

08.01.17 - SINNTAL

In Sterbfritz war was los!

Drinnen heiße Ballermann-Party mit "Rio live" und draußen eisige Kälte

Weit über die Grenzen des Musikdorfes Weiperz, wie der Sinntaler Ortsteil im Main-Kinzig-Kreis landläufig bezeichnet wird, ist „Rio live“ ( www.rio-live.de ) bekannt, die Dance-Band, die seit 1960 in Tanzsälen und Festzelten aufspielt und als eine der angesagtesten Partybands Hessens gefragter ist, denn je. Karl Kraft rief einst die „Rio” mit den weiteren Gründungsmitgliedern Hans Gerst, Otto Kraft, Hugo Gärtner, Franz Klug, Berthold Gärtner und August Klug ins Leben. Schon vor den Beatles und Rolling Stones begeisterte „Rio“. Über 3.000 Auftritte bestritt „Rio“ bisher. Annähernd 40 Musiker und Musikerinnen standen in den mehr als fünf Jahrzehnten on stage und taten das, was sie am liebsten machen - gnadenlose Fetenstimmung und Partys.

In all den Jahren gewandelt hat sich bei der Band das Equipment: Reichte früher ein Kofferverstärker mit Mikrofonanschluss, der leicht in einem Privatauto verstaut war, ist heute der bunte 7,5 Tonner LKW voll beladen mit professioneller Tontechnik und effektvollen Licht- und Videomodulen. Um immer Up-to-date zu sein, üben die erfahrenen Musiker neben den zahlreichen Auftritten eifrig im Musikhaus des Musikvereins 1924 Weiperz. Rio spielte in den 1960er Jahren beim Blauen Bock und in der Südwest-Starparade, in den 1970er und 1980er Jahren eroberte man den Vogelsberg und spielte mit den Flippers und Truck Stop zusammen, und unvergesslich ist ein Silvesterball in 1987 in Cannes/Südfrankreich.

Die 1990er Jahre zählten zu den erfolgreichsten Jahren. Hier waren vor allem die inszenierten Schürzenjäger- und Pur-Bühnenshows gefragt. Auftritte mit den Kastelruther Spatzen und den Klostertalern machten Rio auch im Rheinland und in Thüringen bekannt. In der Heimat war die Rio immer ein Garant für volle Festzelte und Säle. Die Formation tourt an vielen Wochenenden im Jahr mit Schlagern, Stimmungsliedern und Party-Rock bis hin zu den Ärzten und Böhsen Onkelz durch die Lande und verbreitet Mallorca-Feeling. Trotz und wegen des Erfolges zeigte Rio aber auch soziales Engagement, indem man sich für Benefizveranstaltungen zugunsten der Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung, Kreisvereinigung Schlüchtern, die Kinderkrebshilfe Frankfurt, die Gemeindepflegestation Sinntal, den Kindergarten Sterbfritz und den Malteser Hilfsdienst unentgeltlich zur Verfügung stellte.

Ballermann-Partys in der Mehrzweckhalle Sterbfritz sind jeweils zu Beginn des Jahres Kult. So war am vergangenen Samstag die Halle wieder brechend voll mit tanzwütigen, sangesfreudigen und mehr oder weniger trinkfesten Gästen. Sängerin Gritt und die Musiker Christoph, Stefan, Norbert, Sascha, Matthias, Wolfgang und Markus heizten mit Chart-Hits und Stimmungsklassikern mächtig ein. Star-Gast war zu vorgerückter Stunde „Ikke Hüftgold“, der sich selbst als dicker, durchgedrehter, verarmter und verspotteter Schlagersänger bezeichnet. Ein Kultkünstler, der aus dem Bierkönig auf Mallorca in die Ballermann-Welt losgelassen wurde und allerorten mit einem erhobenen Mittelfinger begrüßt wird. Als Elmar Hüttenbrecht kam er einst in Eschenhofen/Westerwald zur Welt und versuchte bald, die ihm unterstellte absolute musikalische Talentlosigkeit bei seinen Auftritten nicht zu widerlegen. Stimmgewaltige Lieder wie „Saufen ist Scheiße, wir machen’s trotzdem“ oder „Oh Bongiorna, wir drehn `nen Porno“ gehen aber in die Herzen seiner Fangemeinde.

Ballermann ist eine geschützte Marke von Andre und Annette Engelhardt, die in Palma de Mallorca das Strandlokal „Ballermann 6“ betrieben und den Namen schützen ließen. Feierwütige Urlauber und die Lizenzen von Unternehmern, die von „Ballermann“ profitieren wollen, machten das Hammer Ehepaar mittlerweile zu Millionären. (Walter Dörr)  +++




Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön