- Symbolbild O|N

10.01.17 - KREIS MKK

POLIZEIREPORT

Rutschpartie auf glatter Straße - Automatensprenger im Kreis zugange

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich des Kreises Kinzigtal. Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt.

Rutschpartie auf glatter Straße 

HANAU. In einer großen Hecke endete am Dienstagmorgen die Rutschpartie einer Opel-Fahrerin in der Nähe des Klein-Auheimer Bahnhofs. Die Frau wollte gegen 6.45 Uhr von der Dieselstraße nach links in die Obergasse abbiegen. Allerdings sorgte die schneeglatte Fahrbahn dafür, dass der Meriva hierbei aus der Spur geriet und in die Leitplanken prallte. Nach dem Einschlag wurde der Wagen zurückgestoßen und überquerte schleudernd die Fahrbahn, um dann - nach der Kollision mit einem Geländer - in einer großen Hecke zu landen. Die in Großkrotzenburg wohnende Fahrerin holte sich bei dem Crash einen Schock und wurde vor Ort von Sanitätern behandelt. Am Opel der 36-Jährigen entstand ein Schaden von 2.000 Euro; dazu kommen noch etwa 1.500 Euro für die lädierten Leitplanken und das niedergewalzte Gehölz.

Automatensprenger im Kreis zugange 

RODENBACH/GRÜNDAU. Einen richtig lauten Schlag könnten in der Nacht zum Dienstag verschiedene Einwohner von Niederrodenbach und Rothenbergen vernommen haben. Davon geht die Kriminalpolizei aus und fragt, wer von dem Knall wach wurde und dabei vielleicht auch auf die Uhr geschaut hat. Ursache für die beiden unliebsamen "Weckrufe" war das recht gefährliche Aufsprengen von zwei Zigarettenautomaten. Der erste Apparat, der sich im Bereich des Rodenbacher Bahnhofsvorplatzes befindet, wurde offenbar in der Nacht zum Dienstag angegangen und ziemlich demoliert. Die Attacke gegen den zweiten Automaten muss während der gleichen Nacht in der Wiesenstraße in Rothenbergen stattgefunden haben. In beiden Fällen schnappten sich die hierfür verantwortlichen Täter das Münzgeld sowie die freiliegenden Kippenschachteln. Der Wert der Beute kann noch nicht angegeben werden; fest steht dagegen, dass in beiden Fällen ein hoher Sacheschaden angerichtet wurde. Die Polizei sucht nun insbesondere nach Ohrenzeugen, die Hinweise auf die genauen Tatzeiten geben können. Gleiches gilt für mögliche Zeugen, denen verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Tatorte aufgefallen sind. Hinweise im Fall Niederrodenbach nimmt die Hanauer Kripo (06181 100-123) entgegen; für die Tat in Rothenbergen sind die Ermittler in Gelnhausen (Telefon 06051 827-0) zuständig.

Opel angefahren 

GELNHAUSEN. Auf dem Bollenweg wurde am Samstag ein Opel Meriva wohl bei einem Parkmanöver angefahren und im Frontbereich beschädigt. Allerdings suchte der Verursacher des auf 1.500 Euro geschätzten Schadens das Weite und wird nun von der Polizei gesucht. Wer zwischen 10.30 und 17.30 Uhr etwas von der Unfallflucht mitbekommen hat, meldet sich bitte bei der Polizei Gelnhausen, Telefon 06051 827-0.

Metzgerei-Fenster hielt stand 

Wohl nicht um die Wurst, sondern eher um Bares ging es für unbekannte Täter am Wochenende bei einem Einbruchsversuch in der Straße "Unter den Linden". Ziel der Ganoven war eine Metzgerei, deren Holzfenster am Montagmorgen mehr als ein Dutzend markante Hebelspuren aufwies. Allerdings schafften es deren Verursacher nicht, den Flügel aufzuknacken; sie mussten ohne jede Beute wieder abziehen. Zurück blieb ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise auf Personen, die sich am Wochenende im Bereich des Ladens herumgetrieben haben, bitte an die Wache in Schlüchtern (06661 9610-0).

Bei Überfall Geld erbeutet 

SCHÖNECK. Die Kripo Hanau (06181/100-123) sucht Zeugen zum einem Überfall, der sich gegen 8 Uhr am Dienstagmorgen in einer Wohnung an der Raiffeisenstraße abspielte. Nach derzeitigem Ermittlungsstand waren zwei Männer über ein Kellerfenster in das Haus gelangt und hatten dann eine Wohnungstür aufgebrochen. Wie der Bewohner der Räumlichkeiten der Polizei gegenüber angab, hätten ihn die beiden Unbekannten mit einer Stange geschlagen und Geld gefordert. Nach seinem Hinweis auf das Depot in der Wohnung hätten sich die beiden Räuber die schwarze Box geschnappt und wären sofort in Richtung der Pestalozzistraße verschwunden. Der bei der Attacke leicht verletzte Bewohner ergänzte, dass die dunkel gekleideten Täter 1,75 und 1,85 Meter groß waren und sich in eine slawischen Sprache unterhielten; beide hätten schwarze Bomberjacken und Sturmhauben in der gleichen Farbe getragen. Wem vor oder nach der Tatzeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Raiffeisenstraße aufgefallen sind, wendet sich bitte umgehend an die Kripo oder die Wache in Dörnigheim (06181 4302-0).

Roller geklaut 

MAINTAL. Seinen schwarzen Piaggio-Roller vermisst derzeit ein Anwohner der Berliner Straße. Die Maschine verschwand im Verlauf des Montags, zwischen 8 und 19 Uhr, von ihrem Abstellplatz im Bereich der 40er-Hausnummern. An dem "Gilera Runner" ist ein Versicherungskennzeichen mit der Zahl 781 angebracht. Hinweise auf die Diebe oder den Standort des Rollers bitte an die Wache in Dörnigheim (06181 4302-0) oder die Hanauer Kripo (06181 100-123).+++




Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön