Die Gewinner freuen sich über die großzügige Spende - Fotos: Luisa Diegel

20.01.17 - EBERSBURG

10 Naturprojekte ausgezeichnet

RhönSprudel stellt 10.000 Euro zur Verfügung - "Fledermäuse" belegen ersten Platz

Verganges Jahr feierte das UNESCO-Biosphärenreservat Rhön sein 25-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass hat sich MineralBrunnen RhönSprudel dazu entschieden, 10.000 Euro für ausgewählte Naturprojekte zur Verfügung zu stellen. Über eine Online-Plattform konnte man dann für sein persönliches Lieblingsprojekt voten. Am Donnerstagnachmittag wurde das Geheimnis gelüftet und verkündet, wer die meisten Stimmen für sein Projekt sammeln konnte und somit mit einer großzügigen Geldspende ausgezeichnet wurde. 

Der Marketingleiter der RhönSprudel Gruppe, Jürgen Bühler, sieht es als Pflicht des Familienunternehmens an, dass Wasser als das betrachtet wird, was es ist: ein Naturprodukt. "Die Natur und der Mensch liegen uns am Herzen. Wir sind zum Erhalt der Natur verpflichtet", sagt der Marketingleiter bei der Scheckübergabe. Deshalb wollte er das Jubiliäum auch nicht in irgendwelchen Hochglanzmagazinen ablichten lassen, sondern nutzte lieber das Geld, um Naturprojekte finanziell zu unterstützen. 

Die "Fledermäuse" erhalten einen Scheck ...

Der dritte Platz geht an ...

Marketingleiter Jürgen Bühler

Torsten Raab vom Biospährenreservats

Die "Junior-Ranger und Wanderratten" freuen ...

Eine extra Plattform wurde für die ausgewählten zehn Projekte erstellt, um sich diese genauer anschauen zu können. Um Werbung für das Projekt zu machen, hat beispielsweise jede Flasche einen Flaschenhalsanhänger bekommen. Und die Zahlen belegen, dass dies super funktioniert hat. 12.000 Website-Zugriffe konnte die Seite ingesamt aufweisen, dabei haben 9.126 Leute ihre Stimme für ihr Liebingsprojekt abgegeben. Darüber freut sich Bühler ganz besonders: "Die Stimmen und die Zugriffszahlen sind eine tolle Geschichte. Die Verteilung soll aber trotzdem keine Wertung sein, wie gut oder schlecht das Projekt ist." Das sieht auch Torsten Raab vom Biospährenreservat so, denn er "versucht, alle Projekte nach Möglichkeit zu unterstüzten."

Den ersten Platz belegten die "Fledermäuse" und gewannen somit 3.000 Euro Preisgeld. Platz zwei ging an das "Schutzprojekt Rhönschaf" und den dritten Platz belegten die "Rhöner Quellen." Die anderen Vereine wurden mit 750 und 500 Euro Preisgeldern ausgezeichnet. (Luisa Diegel) +++





Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön