NEUENSTEINAuffahrunfall auf A7

Fahrer eines Wohnmobils mit Hubschrauber in die Klinik gebracht

14.03.17 - Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am heutigen Dienstag, gegen 10.00 Uhr, auf der Bundesautobahn A 7 zwischen den Anschlussstellen Bad Hersfeld-West und dem Kirchheimer Dreieck. Ein Sattelzug aus Hüfingen (Schwarzwald-Baar-Kreis) befuhr den rechten von drei Fahrstreifen. Mit großem Abstand folgte auf derselben Fahrspur ein schwarzes Wohnmobil aus Laage (Landkreis Rostock). Verkehrsbedingt musste der 58-jährige Fahrer des Sattelzuges langsamer fahren und schaltete zur Warnung des nachfolgenden Verkehrs die Warnblinkanlage ein. Der 67-jährige Fahrer des Wohnmobils erkannte dies zu spät und konnte trotz eines Ausweichmanövers das Auffahren auf den Sattelzug nicht mehr verhindern.

Der 67-jährige wurde bei dem Verkehrsunfall schwer verletzt und musste mit dem Rettungshubschrauber Christoph 28 in eine osthessische Klinik geflogen werden. Der 59-jährige LKW-Fahrer blieb unverletzt. Zeitweise kam es um Unfallbereich zu einem Rückstau von etwa zwei Kilometern. Es entstand ein Sachschaden von etwa 35.000 Euro. +++

Fotos: Hans-Hubertus Braune




Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön