- Archivfoto: O|N

BAD SALZSCHLIRF2,5 Promille

Wohnsitzloser bedroht Bahnmitarbeiterinnen mit Messer

20.03.17 - Ein 52-jähriger Wohnsitzloser soll letzten Freitag zwei Bahnmitarbeiterinnen sowie einen noch Unbekannten mit einem Messer bedroht haben. Verletzt wurde niemand. Der Vorfall ereignete sich am vergangenem Freitag gegen 19 Uhr am Bahnhof Bad Salzschlirf.

Unterwegs mit 2,5 Promille

Der unter Alkoholeinfluss stehende Tatverdächtige soll ohne Fahrkarte mit dem Zug aus Richtung Fulda unterwegs gewesen sein. Bei einem Alkoholtest brachte es der Mann auf einen Wert von 2,5 Promille. Bei der Kontrolle im Zug sei es zu einem Streit gekommen. Infolgedessen hätte der Mann ein Messer gezogen und damit einen noch unbekannten Fahrgast und die beiden Bahnmitarbeiterinnen bedroht.

Im Bahnhof Bad Salzschlirf verließ der 52-Jährige den Zug und wurde kurze Zeit später durch Beamte der Polizeistation Fulda festgenommen. Zur Ausnüchterung kam der Wohnsitzlose in Gewahrsam der Fuldaer Polizei. Inzwischen ist der Mann wieder auf freiem Fuß.

Gegen den 52-Jährigen hat die Bundespolizeiinspektion Kassel die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Der bislang noch unbekannte Mann, der ebenfalls bedroht worden sein soll, wird gebeten, sich bei der Bundespolizei unter der Tel.-Nr. 0561/81616-0 zu melden. +++




Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön