KREIS MKKPOLIZEIREPORT

Fußgänger mit Messer verletzt - Einbruch in KiTa - Zigaretten gestohlen

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich des Main-Kinzig-Kreises. Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt.

01.05.17 - Fußgänger mit Messer verletzt

Hanau Innenstadt.  Am Sonntagabend, um ca. 18:45 Uhr, wurde ein 42 jähriger Fußgänger auf dem Weg der kleinen Parkanlage, zwischen dem Parkplatz Postcarre und der Fischerstraße, von drei Männern angesprochen. Sie forderten zunächst unter Vorhalt eines Messers die Aushändigung des Handys vom Angesprochenen. Als dieser sich weigerte und sich entfernte, wurde er "von hinten" durch Stich in die rechte Schulter verletzt, dass vorher geforderte Handy allerdings nicht geraubt. Das Opfer konnte trotz dieser Verletzung erst seine Wohnung und im weiteren Verlauf das Krankenhaus aufsuchen, wo die Stichverletzung letztlich festgestellt und behandelt wurde. Das leichtverletzte Opfer beschrieb die drei mutmaßlichen Täter als "Südländer", eine weitere Beschreibung war nicht möglich. Die Polizei bittet potentielle Zeugen um Kontaktaufnahme unter der Telefonnummer 06181 - 100 123.

Mutmaßlicher Einbruch in Kindertagesstätte

Maintal-Dörnigheim.   Am Montagmorgen, gegen 06:00 Uhr, wurde der Einbruchsalarm an einer Kindertagesstätte in der Vilbeler Straße ausgelöst. Die schnell dort eintreffende Polizei konnte vier Personen feststellen, die vom Gelände flüchteten. Im Zuge der Fahndung konnte eine Person festgenommen werden, die aufgrund ihres äußeren Erscheinungsbildes einer der flüchtigen Personen entsprach. Außerdem wurde bei dem möglichen Einbrecher typisches Aufbruchswerkzeug aufgefunden. Die anderen Personen sind noch flüchtig. An der Kindertagesstätte wurde eine offene Türe festgestellt. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. Hinweise an die Polizei zu relevanten Feststellungen oder Beobachtungen werden unter der Rufnummer 06181 - 100 123 erbeten.

Einbrecher erbeuten Zigaretten im Wert 2.500 Euro

FREIGERICHT-BERNBACH. Zigaretten im Wert von zirka 2.500 Euro erbeuteten am frühen Sonntagmorgen unbekannte Täter. Ziel ihrer Tat war der Netto-Markt in der Doktor-Schmitt-Straße. Gegen 04.30 Uhr verschafften sie sich illegal Zugang, indem sie die Glaseingangstüren mit Gewalt zur Seite drückten. Ein zusätzlich angebrachter Rolle, zum Schutz des Kassenbereichs, wurde von den ungekannten Tätern nach oben gedrückt.

Somit hatten sie freien Zugang zu einer größeren Menge Zigarettenstangen. Zeugen wollen einen silbernen PKW beobachtet haben, der zur Tatzeit den Parkplatz des Marktes in Richtung Somborn verließ. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen und Spurensicherung übernommen. Sollten Zeugen sachdienliche Hinweise zu den Tätern oder dem silbernen Fahrzeug machen können, melden sie diese bitte der Polizei unter der Rufnummer 06181/100-123.+++




Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön