- Fotos: privat

FULDA/BARCELONA"Ein ganz besonderer Gottesdienst"

Knabenchor des Marianums Fulda wird in Barcelona gefeiert

18.05.17 - Mit stehenden Ovationen und lang anhaltendem Applaus wurde der Knabenchor des Marianums aus Fulda nach einer Internationalen Sonntagsmesse und einer anschließenden Matinee in der Basilika Santa Maria del Mar in Barcelona fonetisch gefeiert.

In ihrer traditionellen Chorkleidung zog eine Aufsehen erregende Schar von roten Westen durch die Gassen der Altstadt zur Basilika. Ein Bild, das manchen Passanten zum Staunen brachte. Nicht nur einmal wurden die Chormitglieder gefragt, wer hier gerade vorbei lief und wohin der Weg führen sollte.

Einen ganz besonderen Gottesdienst durften die Besucher der Basilika Santa Maria del Mar in der Katalonischen Metropole Barcelona am Sonntag miterleben. Am Hochfest des katalonischen Nationalheiligen St. Jordi (St. Georg) gestaltete der Knabenchor des Marianums Fulda eine Messfeier und eine Matinee in der großen, vollbesetzten Kathedrale. Außer geistlichen Liedern, wie "Jesus Christ, You are my life" und anderen englischsprachlichen Liedern, sang der Chor auch spanische Literatur, wie "Gloria adios", aber auch Klassiker, wie Mozarts "Ave verum" standen auf dem Programm. Am Ende der Matinee wurde der weitbekannte Popsong "You raise me up" mit Solisten und Chor im Wechsel gesungen.

Die 140 Knaben- und Männerstimmen konnten derartig begeistern, dass diese gesangliche Leistung von den Besuchern stehend mit lang anhaltenden Applaus bedacht wurde. Dies war der Höhepunkt einer Chorreise, die mit all ihren durchgeführten Aktivitäten, Besichtigungen und Ausflügen die fünftägige Chorreise für die mitgereisten Sänger zu einem besonderen Erlebnis machten.

Nach einem Flug von Frankfurt nach Barcelona bezogen die 142 Chorsänger an der Costa Brava in Malgrat de Mar Quartier. Von hier aus wurden die Ausflüge nach Barcelona und Umgebung gestartet. So besuchte man gemeinsam das Castell de Montjuic, ein zentral gelegener Aussichtspunkt direkt am Mittelmeer oberhalb Barcelonas, den man mit der Seilbahn erreichte. Von dort aus ging es vorbei am Olympiapark zum Kloster und Wallfahrtsort Montserrat. In Kleingruppen wurden die Klosterkirche mit der Schwarzen Madonna und die herrliche Lage verschiedener Aussichtspunkte in der einzigartigen Umgebung bestaunt.

Ein weiterer Tag stand ganz im Zeichen eines großen Abenteuers. Eine eigenständige Erkundung der pulsierenden Millionen-Metropole in kleineren Gruppen war geplant. Unter dem Motto "auf den Spuren des großen Künstlers Gaudis" stand die Besichtigung der größten und noch im Bau befindlichen Kathedrale Barcelonas, der weltbekannten Basilika Sagrata de Familia und dem bekannten Parc Güell auf dem Programm. Nach der Fahrt mit der spanischen Metro entlang der Costa Brava besuchten die verschiedenen Gruppen mit ihren Betreuern auch die stark belebte Einkaufsmeile La Rambla, den Markt und Teile der Altstadt Barcelonas. Am Ende dieses Tages gab es auf der Zugfahrt zurück nach Malgrat viele Geschichten über das Gesehene zu erzählen.

Nun stand am Ende der großen Reise die Besichtigung des Stadions Camp Nou auf dem Programm, dem Stadion des weltbekannten Fußballclubs FC Barcelona. Diese Tour durch das Museum, durch das Stadion, den Presseraum und die VIP Lounge war neben dem Singen in der Kirche für die jungen Fußballfans das Highlight der Reise. Aber nicht nur die Fans waren von dieser Besichtigung beeindruckt. Am letzten Abend traf sich der gesamte Chor noch einmal am Strand, um bei Lagerfeuer und Spielen diese erlebnisreiche Fahrt ausklingen zu lassen.

Am Abreisetag fuhr der Chor wieder mit drei Bussen zum Flughafen, um mit der großen Anzahl der Sänger wieder weit mehr als die Hälfte der Maschine eines Linienflugs zu füllen. Für alle ging eine beeindruckende Reise zu Ende, von der viele Erinnerungen bleiben werden. Der Chorleiter Martin Farnung dankte allen mitreisenden Sängern und Betreuern für ihre tatkräftige Unterstützung während der gesamten Fahrt: "Es ist nicht selbstverständlich, dass eine so große Reisegruppe ohne Zwischenfälle von so einer erlebnisreichen Reise gemeinsam und gesund wieder zu Hause ankommt!" +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön