- Symbolbild O|N

REGION Warnung vor Haustürgeschäften

"Wir sind von der RhönEnergie" - erneut sind Betrüger unterwegs

17.05.17 - Schon wieder versuchen Betrüger in der Region, ahnungslosen Menschen "das Geld aus der Tasche zu ziehen". Bei der folgenden Masche handelt es sich nicht um einen Einzelfall, immer wieder klingeln angebliche Mitarbeiter der RhönEnergie bei potentiellen Opfern.  Doch wie kann man wissen, ob es sich um einen "echten" Mitarbeiter handelt?

"Eine Frau erzählte mir heute, dass gestern Nachmittag zwei Männer bei ihr zuhause klingelten und sich als Mitarbeiter ihres Stromanbieters ausgaben, ohne einen Ausweis zu zeigen. Es habe Probleme mit der Stromversorgung gegeben und sie fragten ob sie mit ihrem Anbieter zufrieden sei. Nachdem sie mir die Geschichte heute erzählt hatte, habe ich gleich bei der RhönEnergie angerufen und nachgefragt. Die Mitarbeiterin verneinte ausdrücklich, dass es so eine Aktion gibt und notierte sich gleich alle Einzelheiten und bedankte sich sehr für den Anruf", meldete uns ein Leser.

Die Masche ist nicht neu: häufig wird bei Kunden der Anschein erweckt, dass es sich dabei um ein offizielles Beratungsgespräch des Energieversorgers handeln würde. Das Ziel: entweder Zugang zur Wohnung und damit zum Zähler zu erhalten oder Daten über den Stromverbrauch zu sammeln, auf deren Grundlage dann ohne Wissen des Kunden ein neuer Vertrag geschlossen wird. Ahnungslose Kunden sind auf diese Weise schon zu sehr kostspieligen Verträgen gewechselt. Mit der Unterschrift auf einem neuen Stromvertrag darf der neue Lieferant im Auftrag des Kunden den bestehenden Vertrag kündigen und den Lieferantenwechsel veranlassen. Deshalb sollten auch am Telefon keine Daten weitergegeben werden.

Der Pressesprecher der RöhnEnergie bestätigt: "Ein paar mal im Jahr passiert dies schon, deshalb die Warnung: Man sollte sich grundsätzlich den Ausweis zeigen lassen, denn dies kann helfen, nicht auf Betrüger reinzufallen." Mitarbeiter der RhönEnergie führen aber generell keine Befragungen oder gar Vertragsabschlüsse an der Haustür durch. 

Für alle Kundenfragen stehen die Mitarbeiter des Versorgers unter der Telefonnummer 0661 12-100, der E-Mailadresse info@re-fd.de sowie persönlich im Kundenzentrum in der Fuldaer Bahnhofstraße 2, der Rangstraße 10 oder den Servicestellen in der Wassergasse 4 in Schlüchtern und der Rathausstraße 1 in Bad Soden-Salmünster zur Verfügung. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön