- Symbolbild O|N

KREIS MKKPOLIZEIREPORT

Sirene verscheucht Einbrecher - Wer hat den Golf beschädigt?

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich des Main-Kinzig-Kreises. Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt.

13.06.17 - Alarmanlage verscheuchte Einbrecher 

BRUCHKÖBEl. Sichtlich überrascht vom Lärm einer Alarmanlage waren wohl Einbrecher, als sie am frühen Montagmorgen in eine Gaststätte am Bahnhof eindrangen. Die Täter hatten gegen 2.20 Uhr eine Scheibe zu dem Lokal eingeschlagen und offensichtlich in den Räumlichkeiten nach Geld gesucht. Nach ersten Erkenntnissen hatten die Eindringlinge allerdings noch nichts gestohlen, da sie rechtzeitig von der losheulenden Sirene aufgeschreckt wurden und die Flucht antraten. Zeugen, denen Personen oder Fahrzeuge zur Tatzeit aufgefallen sind, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Hanau (06181 100-123) zu melden.

Wer hat den Golf beschädigt?

MAINTAL. Ein auf der Stresemannstraße in Höhe der Hausnummer 15 abgestellter weißer VW-Golf wurde am Montag, zwischen 17 und 18 Uhr, angefahren und im Frontbereich beschädigt. Der hierfür verantwortliche Fahrer, der einen Schaden von etwa 2.000 Euro hinterließ, machte sich allerdings davon und wird nun von der Polizei gesucht. Hinweise bitte an die Polizei in Dörnigheim (06181 4302-0) oder an die Unfallfluchtermittler (06183 91155-0).

Einbrecher "trägt" Zopf 

LANGENSELBOLD. Ein Zeuge sah am Montagmorgen einen 18 bis 25 Jahre alten Einbrecher, der seine braunen Haare zu einem kleinen Zopf gebunden hatte, vom Grundstück der Neuapostolischen Kirche in der Wassergasse laufen, über den Zaun springen und in Richtung Innenstadt davonrennen. Der Mann war etwa 1,75 Meter groß, schlank und trug eines graues Shirt sowie eine graue knielange Hose. Außerdem hatte er einen dunklen Rucksack dabei. Gegen 8 Uhr hatte der Täter ein Kellerfenster für den Einstieg in das Haus aufgebrochen. In allen Räumen wurden die Schränke und Schubladen durchwühlt; auf den ersten Blick fehlt nichts. Die Kriminalpolizei ist für weitere Hinweise unter der Rufnummer 06181 100-123. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön