Das letzte Kreisschützenfest feierte am Sonntag der Schützenkreis 64 Lauterbach in Feldkrücken. - Fotos: Dieter Graulich

ULRICHSTEINKreisschützenfest Feldkrücken

Farbenfroher Festzug: Schützenkreis Lauterbach proklamiert Schützenfamilien

08.08.17 - Das letzte Kreisschützenfest feierte am Sonntag der Schützenkreis 64 Lauterbach in Feldkrücken, obwohl die Schützenkreise seit dem 31. Juli aufgelöst sind und ab dem 1. September in Bezirke übergehen. Hier sind nun Alsfeld und Lauterbach zusammen. Mit einem farbenfrohen Umzug mit über 20 Zugnummern begann am Sonntagvormittag bei strahlendem Sonnenschein das Fest.

In 2011 war Feldkrücken schon einmal Ausrichter der Großveranstaltung und damals fiel der Festzug regelrecht „ins Wasser“, denn wenige Minuten vor dem Start verhinderten Blitz und Donner sowie starker Regen den Start. Angeführt vom Präsidenten des Deutschen Schützenbundes Hans-Heinrich von Schönfels, den ehemaligen Kreis- und Gauschützenmeistern Erwin und Berthold Stock, Bürgermeister Edwin Schneider und Stadtverordnetenvorsteher Karl Weisensee sowie dem Sportkreisvorsitzenden Werner Eifert ging es durch die bunt geschmückten Straßen. Zahlreiche Zuschauer zollten den Gruppen aus dem gesamten Schützenkreis sowie den beiden Musikgruppen, dem Posaunenchor Groß-Felda und dem Musikverein Rudingshain kräftig Beifall. Erfreut waren die Zuschauer auch über den Wagen der Lauterbacher Brauerei, denn hier wurde reichlich Freibier verteilt. Mit dem Fahneneinmarsch in das vollbesetzte Festzelt begann dann die Proklamation der letzten Kreiskönigsfamilien. Mit dem 33. Kreisschützenfest gehe eine Ära zu Ende, die aber zukünftig mit den Kreisen Alsfeld und Lauterbach weitergehen werde, meinte Erster Kreisbeigeordneter Dr. Jens Mischak. Schützenvereine seien für Gemeinschaft wichtig, denn sie erhielten und pflegten Tradition und Brauchtum. Starken Beifall gab es dann bei seiner Aussage „wir sind Präsident“, denn bei der Wahl des Präsidenten des Deutschen Schützenbundes habe sich gezeigt, dass die Region auch überregional erfolgreich sei.


Noch stärkeren Beifall erhielt Dr. Mischak als er abschließend dem Vorsitzenden Friedel Faust einen Förderbescheid über 2.750 Euro für die neue digitale Schießanlage überreichte. Schützenpräsident Hans-Heinrich von Schönfels dankte für die tatkräftige Unterstützung beim Deutschen Schützentag in Frankfurt. Mit der Umstrukturierung der Schützenkreise sei man auf dem richtigen Weg, denn zukünftig müssten die Kräfte gebündelt werden, um erfolgreich zu sein. Dankesworte für die gute Zusammenarbeit gab es auch von Kreisschützenmeister Erwin Stock und Gauschützenmeister Berthold Stock. Bürgermeister Edwin Schneider betonte, dass er weiterhin für keine Gebühren und Kosten für die Vereine bei der Benutzung der Sportstätten plädiere und Ortsvorsteher Torsten Rühl freute sich über die sportlichen Erfolge des heimischen Schützenvereins, der damit Feldkrücken über die Ortsgrenzen hinaus bekannt mache.


Eine große Anzahl von Ehrungen durch den Hessischen Schützenverband und den Schützenkreis Lauterbach folgten im Anschluss an die Grußworte. Abschluss war dann die Proklamation der letzten Königsfamilie des Schützenkreises 64 Lauterbach.

Luftgewehr:
Herrenklasse: Schützenkönig Lukas Stock/10er Teiler; 1. Ritter Steffen Kaiser/12er Teiler (beide Feldkrücken); 2. Ritter Hilmar Heuser/20,5er Teiler.
Damenklasse: Königin Ute Lind/38,6er Teiler (Altenschlirf); 1. Dame Lisa Hartmann/48,2er Teiler (Meiches); 2. Dame Diana Schmidt/55,8er Teiler (Feldkrücken).
Jugendklasse; König Finn Cedric Ruhl/27,6er Teiler; 1. Ritter Matthias Koch/28,2er Teiler (beide Herbstein); 2. Ritter Lucas Lerner/36,8er Teiler (Hartershausen).
LG Auflage: König Ute Philippi/5,8er Teiler (Meiches); 1. Ritter/10er Teiler (Rebgeshain), 2. Ritter Manfred Ruhl/11er Teiler (Herbstein).
KK-Königsfamilie: König Katrin Alles/953er Teiler (Wallenrod); 1. Ritter Blörn Stock/2313er Teiler (Lanzenhain); 2. Ritter Werner Hofmann/2792er Teiler (Crainfeld).

Kreisschützenmeister Erwin Stock konnte als ...


Geehrt wurde auch der letzte Kreisvorstand mit: Erwin Stock/2005, Klaus Möller/2012, Michaela Göbel/2012, Marcus Stock/2001, Aileen Füssl/2013, Mona Schmidt/2013, Erwin Roth/2012, Anke Graulich/2004, Annette Wöll/2008, Ernst Pöhlmann/1989, Andreas Graulich/1998, Jürgen Heidler/2012, Wolfgang Janich/2012, Lothar Stolze/2013 und Henrik Ziegenhain/2012. (gr) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön