- Foto: ATELIER 30 Architekten GmbH

FULDABauarbeiten starten

Campus-Erweiterung der Hochschule auf Gelände ehemalige Mühle Heyl

10.08.17 - Gerade eben wurden die letzten Gerüste auf dem Campus abgebaut und schon rollen wieder Baustellenfahrzeuge an – die Bauarbeiten auf dem Gelände der ehemaligen Mühle Heyl beginnen. Dort werden bis 2020 für den Fachbereich Pflege und Gesundheit neue Lehr-, Labor- und Büroraume entstehen. Die historische Reithalle wird zur Sporthalle umgebaut, die ergänzenden Umkleide- und Sanitärräume werden angebaut und der Hochschulsport erhält neue Büroflächen. Das Büro „Atelier 30 Architekten“ aus Kassel, der Preisträger des 2016 ausgelobten Realisierungswettbewerb, ist mit der Umsetzung der Maßnhame beauftragt worden. Dem Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH) wurde die Bauherreneigenschaft für das Projekt übertragen.

Skizze Baustellenzufahrt

Bauen in unmittelbarer Nachbarschaft bedeutet auch immer Einschränkungen durch Baulärm, Staub, erhöhtes Fahrzeugaufkommen und vieles mehr. Zurzeit werden schon vorbereitenden Maßnahmen wie Entrümpelung, Tankentleerung und Taubenkotsanierung durchgeführt. Bis Mitte Juli (KW 29) sollen diese Arbeiten abgeschlossen sein. Während der Prüfungszeit vom 24.07. bis 05.08.2017 finden keine Arbeiten statt. Damit können in der Halle 8 und angrenzenden Räumen Prüfungen uneingeschränkt durchgeführt werden. Nach der Prüfungszeit beginnen der Abbruch der Siloanlagen sowie die Sicherungsmaßnahmen der zu erhaltenden Gebäude. 

Durch die Wahl schonender Abbruchverfahren und Arbeiten am Wochenende sollten die Einschränkungen gering ausfallen. Die Phase des Abbruchs wird sich voraussichtlich bis zum Jahresende 2017 erstrecken. In dieser Zeit wird allerdings die Halle 8 aus Sicherheitsgründen nicht zur Nutzung zur Verfügung stehen. Die eigentlichen baulichen Maß- nahmen werden Anfang 2018 beginnen. Die Fertigstellung ist für Sommer 2020 geplant. Die Baustellenzufahrt erfolgt nach Abstimmung mit der Stadt Fulda über die Lise-Meitner-Straße. Während der Abbruch- und Neubaumaßnahmen ist deshalb entlang des Bahndamms eine einspurige Verkehrsführung mit einer Lichtsignalanlage geplant. Die markierten Parkflächen im Straßenraum stehen weiterhin zur Verfügung. In der Moltkestraße vor dem Baufeld wird die Baustelleneinrichtung maximal die Hälfte der Straße beanspruchen, so dass die Zu- und Abfahrt vom Parkhaus (P1) jederzeit gewährt ist. Auf dem Parkplatz P2 werden vorübergehend ca. 30 Parkplätze für die Baustelleneinrichtung entfallen.+++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön