- ON-Symbolbild

KREIS MKKPOLIZEIREPORT

Enduro-Fahrer erschreckt Spaziergänger - Polizei fahndet nach Räuber

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich des Main-Kinzig-Kreises. Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt.

08.09.17 - Polizei fahndet nach Räuber und sucht das Opfer

HANAU. In aller Regel suchen die Opfer von Raubüberfällen den Schutz und die Hilfe der Polizei. In einem nicht alltäglichen Fall hat nun ein 17-jähriger Zeuge am Donnerstagnachmittag einen angeblichen Überfall im Bereich Salzstraße/Fahrstraße geschildert und nach seiner Aussage sogar noch aktiv geholfen. Allerdings ist einerseits der Räuber geflüchtet und auch die Frau ist nach dem Vorfall einfach weitergegangen. Insbesondere das Raubopfer wird nun gebeten, sich bei der Kripo Hanau (06181 100-123) zu melden. Wie der 17-Jährige gegenüber der Polizei schilderte, bemerkte er gegen 16.40 Uhr eine junge Frau, die angab, soeben um ihre Handtasche beraubt worden zu sein. Der junge Mann zögerte nicht lange, und nahm die Verfolgung des angeblichen Räubers auf. Dieser bemerkte wohl seinen Verfolger und soll die Beute daraufhin weggeworfen haben. Der 17-Jährige gab die Tasche an die Überfallene zurück, die dann ihres Weges ging. Der Straßenräuber soll 17 bis 18 Jahre alt und etwa 1,85 Meter groß sein. Auffallend dürften vor allem seine orangefarbenen Haare und eventuell auch seine Sommersprossen sein. Bekleidet war er mit einer olivgrünen Hose und schwarzen Schuhen. Zeugen des Vorfalles werden ebenfalls gebeten, sich mit der Kripo Hanau (06181 100-123) in Verbindung zu setzen.

Enduro-Fahrer erschreckt Spaziergänger

GRÜNDAU. Ein etwa 20 Jahre alter Motorradfahrer sorgte am Donnerstagnachmittag in Rothenbergen im Bereich der Industriestraße für ziemliche Aufregung unter mehreren Spaziergängern. Kurz nach 17 Uhr soll der Biker mit seiner Enduro in der Farbe weiß/orange mit hoher Geschwindigkeit und rücksichtslos an den Fußgängern vorbeigerauscht sein. Der Kradfahrer trug einen offenen Crosshelm; er wäre schon öfter auf diesem Weg in der Feld- und Wiesengemarkung, der von Spaziergängern, Radfahrern und Landwirten genutzt wird, unterwegs gewesen. Die Polizei bittet um weitere Hinweise zu dem Enduro-Fahrer unter der Rufnummer 06051 827-0.   +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön