- Fotos: privat

POPPENHAUSEN/WakuKunstmeile wird verdichtet

10. Poppenhausener Bildhauertage: fünf Tage Jubiläums-Workshop ab h e u t e

11.09.17 - In der Gemeinde Poppenhausen (Wasserkuppe) entstand seit 2001 auf dem Verbindungsweg zwischen dem „Grabenhöfchen“ und der „Maulkuppe“, einem der meistbegangenen Wander- und Spazierwege der Rhön, die „Poppenhausener Kunstmeile“. Bei den drei Initiatoren handelt es sich um Dr. Ulrich Barnickel, Revierförster Joachim Schleicher und Bürgermeister Manfred Helfrich.

Die bisherigen Themen lauteten: Baumgrenzen – Ulmen in der Rhön, Einsam und Gemeinsam, Zwischen Himmel und Erde, Tür und Tor, Nebelwelten, Aufwind, Ignoranz, Demut und Überflieger. Zu diesen Themen haben auf der Kunstmeile inzwischen etwa 40 Holzskulpturen ihren Platz gefunden. Mit den vielen Besuchern sind auch die Initiatoren der Meinung, dass sich die Objekte gut in die Rhöner Kulturlandschaft einfügen. Die Betrachter setzen sich mit den Skulpturen in verschiedenster Art auseinander. Kunst - hergestellt aus heimischem Holz und ausgestellt in der freien Natur - ist so für jedermann frei zugänglich. - Auf der Poppenhausener Kunstmeile, dort wo sich Kunst, Kultur und Natur begegnen“. “In einem Zweijahres-Rhythmus will die Gemeinde Poppenhausen in diesem Jahr die Initiative der Holzbildhauertage fortsetzen und zum 10. Mal ausrichten“, so Bürgermeister Manfred Helfrich, der die Bildhauer-Tage jeweils organisiert und dabei auf die Unterstützung seiner beiden Mitstreiter zählen kann.

Das Stammholz wird auch in diesem jahr wieder von HessenForst, dem Forstamt Hofbieber, zur Verfügung gestellt. Mit dem renommierten Bildhauer Dr. Ulrich Barnickel aus Schlitz sowie Elmar Baumgarten aus Ebersburg und dessen Sohn Johannes, der in Bad Tölz lebt und arbeitet, konnten wieder renommierte Künstler aus der Region gewonnen werden. Diese werden noch von drei weiteren kompetenten Bildhauern aus dem fernen Umfeld und der Schweiz ergänzt.

Das Thema orientiert sich in diesem Jahr an der Flüchtlingsbewegung und lautet „Integration“. Die Poppenhausener Bildhauer-Tage werden von Spenden und Patenschaften für die neu geschaffenen Kunstwerke finanziert. Damit wird etwas „Bleibendes“ für die Region, für die Rhön und die interessierten Gäste aus nah und fern geschaffen. Zum dritten Mal kann die ganz besondere Möglichkeit der Präsentation der neu geschaffenen Skulpturen genutzt werden.

Im Rahmen der Dorferneuerung wurde am Rand des Ortskerns die „Terrasse der Kunst und Kultur“ geschaffen. Diese hat sich als eine passende Lokation gezeigt, um Sponsoren und den Gästen die neu geschaffenen Holzskulpturen vorzustellen. Im nächsten Frühjahr finden die Skulpturen dann ihren festen Platz entlang der Poppenhausener Kunstmeile. Auf einem Hinweisschild, das bei jeder Skulptur aufgestellt wird, werden das Herstellungsjahr, das Thema, der Bildhauer, seine Interpretation und die Paten genannt.

Beim Lagerfeuerabend am 13. September 2017 haben die Sponsoren und weitere Interessierte die Gelegenheit, mit den Künstlern ins Gespräch zu kommen und können zuschauen, welche Skulpturen zum Thema entstehen.+++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön