02.04.12 - Hanau

„Steve’s Bar & Grill“ ist in die altehrwürdige Hafengaststätte eingezogen

Nach einem Jahr Leerstand ist die Gaststätte im denkmalgeschützten Hanauer Hafenamtsgebäude wieder mit Leben erfüllt. Steve Waller will zusammen mit Co-Pächter Bruce Lawrence im Lokal in der Hafenstraße 8 den „Geschmack von Amerika“ vermitteln. Hafenleiter Jörg Krieger ist überzeugt davon, dass Waller „mit den besten Burgern und der raffiniertesten chicken wings-Soße der Stadt“ Erfolg haben wird; das hätten die ersten Tage nach der Eröffnung schon gezeigt. Dass der Hanauer Hafen eine große Logistik-Drehscheibe ist, zeigt sich auch in „Steve’s Bar & Grill“. Lastwagenfahrer gehören zu den häufigen Gästen ebenso wie Binnenschiffer, die Barbeque- Ripps, amerikanisches Gulasch oder ein Steak mögen. Und von benachbarten Firmen kommt der eine oder andere, der Abwechslung sucht und nicht immer Kantinenkost zu sich nehmen will. Per Mund-zu-Mund-Propaganda wächst der Kundenkreis stetig.

Vor 18 Jahren, als Jörg Krieger im Hafenbetrieb anfing, war die Hafen-Gaststätte tagsüber und abends beliebter Treff von Kapitänen und Schiffsbesatzungen, die in Hanau Halt machten. Doch die Zeiten haben sich geändert. Nicht nur weil mittlerweile die Hafenverwaltung aus dem anderen Teil des Hauses in die Saarstraße 12 umgezogen und stattdessen im Sandstein-Gebäude aus dem Jahr 1925 der Bridge-Club eingezogen ist. Vielmehr haben „die Binnenschiffer heute enormen Druck, da bleibt keine Zeit für abendliche Gemütlichkeit in der Hafenkneipe“, erklärt Krieger. Das wiederum habe es schwierig für Gaststätten-Pächter gemacht über die Runden zu kommen, ebenso die entstandene gastronomische Konkurrenz im Hafengebiet .

Steve Waller freilich bringt bessere Voraussetzungen mit. Denn er lockt aus der Sportbar, die er zuvor im Stadtteil Lamboy betrieb, viele Stammkunden an die Hafenstraße. Nämlich solche, die sich mit der Art, wie Waller seine Gaststätte inszeniert, gerne an alte Zeiten mit Club-Atmosphäre in der Garnisonsstadt Hanau erinnern. Die Soul- und Funk-Musik mögen – nicht nur aus der Musikkonserve, sondern einmal monatlich auch vom DJ ausgesucht. Und denen Brunchbüfetts nach US-amerikanischem Stil schmecken. Vor allem die kann Waller jetzt besser als früher erfreuen, denn endlich hat er in seinem Lokal die Küche, die er sich immer gewünscht hat, weil er gerne Gäste bekocht. Kein Wunder, dass er sagt: „Als ich Gast- und Küchenraum im alten Hafen-Verwaltungsbau sah, war das gefunden, wonach ich lange gesucht hatte.“ Mobiliar und Kücheninventar stellt Waller in der von der städtischen Hafengesellschaft angemieteten Gaststätte. 70 Menschen finden im Speiselokal Platz, bei schönem Wetter einige zusätzlich vor der Eingangstür. „Steve’s Bar & Grill“ (Telefon 06181-4346434) ist montags von 11 bis 14 Uhr und von 16 bis 23 Uhr geöffnet sowie mittwochs bis freitags von 11 bis 14 Uhr und von 17 bis 23 Uhr. Samstags bietet Waller seinen Service von 17 bis 1 Uhr. Dienstags und sonntags ist geschlossen. +++

© Osthessen-News.de Impressum