09.12.12 - ROTENBURG/F.

Superstar Angelika MILSTER beim 10. Weihnachtskonzert der Sparkasse

Wieder mal ein großes Konzert-Event bot die Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg in der mit 1100 Besuchern restlos ausverkauften „Göbels-Hotels-Arena" in Rotenburg. Mit der Verpflichtung der Musical Sängerin Angelika Milster und dem vom Hessischen Rundfunk (HR 4) bekannten Moderator Heinz-Günter Heygen, war der Marketing-Abteilung des Kreditinstituts ein ganz großer Wurf gelungen.

Darüber freute sich auch der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse, Reinhard Faulstich in seiner kurzen Begrüßungsrede und natürlich über die ausverkaufte „Göbels-Hotels-Arena" zum alle zwei Jahre stattfindenden Weihnachtskonzert der Sparkasse. Mit seiner sympathischen Stimme und der vom Hörfunk gewohnt lockeren Moderation, immer wieder mit witzigen Gedichten und Erzählungen aufgelockert zwischen den Auftritten der Chöre und Angelika Milster, führte Heinz-Günter Heygen durch das fast dreistündige Programm.

Eröffnet wurde der Musikreigen vom MGV 1825 Niedergude unter der Leitung von Reiner Marth mit dem italienischen Lied „Alta Trinita beata". Es folgte „Heilige Zeit", „Mariensohn" und zuletzt das „Trommellied" (Kleiner Trommlerjunge).

Der russlanddeutsche Frauenchor „Rjebinuschki" unter der Leitung von Nelly Neufeld beeindruckte mit farbigen Kostümen, die alle von den Frauen selbst hergestellt wurden, und mit russischen Liedern. Herauszuheben dabei ist das Spinnstubenlied „Orenburgskij Platok" oder das Schlusslied „ Drei weiße Pferde". Als dann noch „Väterchen Frost" im blauen Kostüm mit „Enkelin Schneeflocke" auf die Bühne stürmte, wurde manchen Zuschauern erst so richtig bewusst, wie schön mollig warm es in der „Arena" doch war.

Dann kam der große Auftritt von Angelika Milster, die ein wahres Feuerwerk ihres musikalischen Könnens abbrannte. Dazwischen immer wieder von langanhaltendem Applaus unterbrochen. Besonders beeindruckend war die kräftige Stimme, die besonders bei den Klassikern „Mecki Messer", oder bei „The Winner Takes It All" von Abba, so richtig zur Geltung kam, am Flügel begleitet von Pianist Jürgen Grimm.

Der Kirchenchor aus Braach-Baumbach unter der Leitung von Gerhard Altnöder und der Chor der Jugendkantorei Rotenburg unter der Leitung von Eva Gerlach erfreuten das Publikum mit kirchlichen Weihnachtsliedern.

Nach dem zweiten Auftritt von Angelika Milster sang sie zum Schluss ihres Auftritts noch ein Medley mit dem Chor der Jugendkantorei. Gemeinsam mit dem Publikum stimmte Angelika Milster zum Finale des Konzerts „O du fröhliche" an, eine beindruckende Vorstellung, ein großartiges und unvergessliches Konzerterlebnis. (GM)+++

Impressum