01.05.02 - Hirzenhain

"Stockheimer Bähnchen"-Trasse ist jetzt Vulkanradweg

Auf der 15 Kilometer langen Trasse des früheren "Stockheimer Bähnchens" zwischen Selters und Gedern im Vogelsberg ist heute nachmittag ein weiteres Teilstück des so genannten "Vulkanradweges" fertiggestellt und für die öffentliche Nutzung freigegeben worden. Das hessische Verkehrsministerium hat für den Bau einen Zuschuss von fast eine Million Euro dazu bereitgestellt.

Damit erreicht der "Vulkanradweg" mit anderen Teilstrecken zwischen Lauterbach und Greben-hain (ehemalige "Oberwaldbahn") inzwischen eine Länge von 50 Kilometern und gilt schon jetzt als "längster Radweg Deutschlands" auf einer ehemaligen Bahntrasse. Im Herbst dieses Jahres soll ein letzter fehlender 15-Kilometer-Abschnitt zwischen Gedern und Hartmannshain fertiggestellt sein.

Bei der "Eröffnung" der Teilstrecke Gedern - Selters betonte Hessens Wirtschaftsminister Dieter Posch in Hirzenhain, dass der Radtourismus ein wichtiges Wachstumsfeld sei und deshalb vom Land Hessen nachhaltig mit Infrastrukturinvestitionen unterstützt werde. Das Besondere des Vulkanradweges sei die landschaftlich schöne Lage durch unberührte Natur mit geringen Steigungen. Schon jetzt würden Fahrten auf dieser Trasse zu "Highlights" für Radfahrer und gleichermaßen von sportlichen Fahrerin wie von Familien angenommen. +++

Impressum