Osthessen Sport
Nationalspieler Michael Fuchs Foto: C. Friedrich

10.05.2017 - BADMINTON

Final Four wirft seine Schatten voraus

Deutscher Meister wird am Wochenende in der Waldhessenhalle ermittelt

Die Spannung steigt: Das Final Four Turnier um die deutsche Meisterschaft im Badminton beginnt am Samstag in der Waldhessenhalle. Einen Tag später wird schließlich der Sieger ermittelt. Ein Team gilt als großer Favorit.

Am kommenden Wochenende bekommt der neue Deutsche Mannschaftsmeister der Badminton-Bundesliga von Thomas Born, dem Präsidenten des Deutschen Badminton-Verbandes, den Riegel-Pokal im Rahmen der feierlichen Siegehrung des Final Four Turnieres 2017 in der Bad Hersfelder Waldhessenhalle überreicht. Favorit des zweitägigen Turnieres zur Ermittlung des deutschen Mannschaftsmeisters ist der siebenfache Meister und Titelverteidiger BC Saarbrücken-Bischmisheim mit seinem größtenteils aus Nationalspielern gespickten Kader.

Die Saarländer treffen im ersten Halbfinale am Samstag, den 13. Mai, um 14 Uhr auf den 1. BC Düren. Die Dürener haben es im Verlaufe der Saison als einziges Team geschafft, den amtierenden Meister im Hin- und Rückspiel der Bundesliga jeweils mit einem hartumkämpften 4:3 zu besiegen. Die Dürener wollen sich unbedingt bei ihrem allerletzten Auftritt in der Beletage des deutschen Badminton - das Präsidium hat die Mannschaft aus der Bundesliga zum Ende der Saison unter anderem aus finanziellen Gründen zurückgezogen - mit einer Topleistung nach ihrem erfolgreichsten Jahr überhaupt verabschieden. Bischmisheim kann hingegen zu den Begegnungen in der Bundesligapunkterunde beim Final Four gegen Düren in Bestbesetzung antreten.

Um 18 Uhr startet dann das zweite Halbfinale mit Tabellenführer TV Refrath und Norddeutschlands Vertreter TSV Trittau, der sich im Viertelfinale mit einem deutlichen 4:1 gegen Ex-Meister Union Lüdinghausen durchsetzte. Refrath geht hierbei als deutlicher Favorit in die Begegnung. Herausragend auf Refrather Seite war im Saisonverlauf unter anderem Nationalspielerin Carla Nelte mit einer Spielbilanz von 18:0 Siegen im Damendoppel und 15:3 Siegen im Mixed.

Achter Titel für Bischmisheim?

Der Sonntag beginnt bereits um 10 Uhr mit dem Spiel um Platz drei zwischen den beiden Verlierer der Halbfinals. Nicht nur für Badmintonfans- und -experten kann es anschließend um 14 Uhr zum durchaus möglichen - und dann sicherlich auch überaus reizvollen - Wunschfinale zwischen Bischmisheim und Refrath kommen. Für die Refrather geht es dabei um der ersten Titel überhaupt. Bischmisheim hingegen kann sich zum achten Male zum deutschen Meister krönen lassen.

Wobei es im Rahmen dieser Konstellation dann zu einer sicherlich hochklassigen Revanche des Endspieles um die Deutsche Meisterschaft im Herreneinzel 2017 zwischen dem entthronten neunfachen Meister Marc Zwiebler (BC Bischmisheim) und dem neuen deutschen Meister Fabian Roth (TV Refrath) kommen wird. Als durchaus pikant kann noch vermeldet werden, dass Fabian Roth in der kommenden Saison von Refrath nach Bischmisheim wechseln wird.

Unmittelbar nach dem Final Four in Bad Hersfeld geht es schon am Montag über Frankfurt am Main zu den Mannschaftsweltmeisterschaften, dem Sudirman Cup, vom 15. bis 27. Mai nach Australien. Zum Deutschen WM-Kader gehören mit Marc Zwiebler, Peter Käsbauer, Isabel Herttrich, Marvin Seidel (alle Bischmisheim) und Fabian Roth (noch TV Refrath) fünf Akteure, die auch beim Final Four im Einsatz sind. +++

                    

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön