Osthessen Sport
Fotos: C. Schmitt

06.06.2017 - MOTORSPORT

Tanz um Tausendstel auf Gründautalring

Großenlüderer Sven Zimmer fährt bei Auto- und Rallycrosser aufs Treppchen

Spannende Positionskämpfe, riskante Überholmanöver und Wimpernschlagfinals: Die große Motorsportgemeinde hat an Pfingsten auf dem Gründautalring bei den Meisterschaftsläufen der Auto- und Rallycrosser großen Sport erlebt. Die heimischen Piloten Christian Tauber (Spezialtourenwagen Allrad) und Michael Grünwald (DRX Rallycars) sorgten dabei für Furore und setzten sich im Finale gegen starke Konkurrenz durch.

Allen voran der Salmünsterer Christian Tauber mit seinem Subaru Impreza, der dem mehrfachen deutschen Meister Andreas Fürst erfolgreich Paroli bot. „Der Start war nicht so prickelnd. Doch auf der langen Gerade zum Karussell hat mir Andreas Fürst eine Lücke gelassen und wir sind parallel in die Kurve eingebogen. Aber ich war innen“, berichtete der Subaru-Fahrer. In den sechs Runden wehrte er alle Angriffe des Audi Quattro-Piloten erfolgreich ab und fuhr dabei in 29,796 Sekunden zudem die schnellste Rennrunde. Der Steinauer Tobias Esser belegte mit seinem VW Käfer einen guten fünften Rang.

Im DRX Rallycars-Finale feierten der Wächtersbacher Michael Grünwald und David Weigand aus Bad Soden-Salmünster einen Doppelsieg. Grünwald erwischte auf seinem Subaru Impreza den besten Start und verteidigte die Führung mit konstanten Rundenzeiten bis ins Ziel. Weigand hing drei Runden lang hinter dem Mulsumer Bastian Sichelsschmidt fest und fuhr nach einem waghalsigen Überholmanöver in 30,669 Sekunden die schnellste Runde. Doch der erfahrene Rallye-Pilot Michael Grünwald machte sich auf den letzten 856 Metern immer breiter und gewann mit einem minimalen Vorsprung von 0,400 Sekunden.

Knapp am Treppchen vorbei fuhr der Neuhofer Heiko Paries bei den DRX Produktionswagen über 1400 Kubikzentimetern. „Meinem Mini Cooper fehlten gut 120 PS auf die Konkurrenz. Ich bin einfach nicht in Schlagdistanz gekommen“, sagte der Viertplatzierte. Das Sprintrennen gewann der Luxemburger Steve Haentges, der bei Rennen im Kinzigtal Dauergast ist, mit seimen Honda Civic Type R überlegen vor dem Niederländer Aaron de Haas (Citroen Xsara).

Bei den Super Nationals war der deutsche Meister Marco Wittkowski auf seinem Golf GTI nicht zu bezwingen. Der für den MSC Schlüchtern startende Pole Bartlomiej Ruszczynki fuhr ein bravouröses Rennen. Eine Unachtsamkeit auf den letzten Metern kostete ihn Rang zwei. Der ging an den Corsa-Piloten Andreas Huschenbett, der aus dem Windschatten heraus gerade noch an dem Alfa 156 GTA vorbeiflog.

Auch bei den Autocrossern ging es heiß her. In der Junior-Buggy-Klasse fehlten der Wittgenbornerin Vanessa Mandel Tausendstel am Sieg. Seite an Seite fuhr sie mit dem Kesseltaler Marco Fürst über die Ziellinie. „Es haben nur wenige Zentimeter gefehlt“, berichtete die Buggy-Pilotin. Einen gelungenen Einstand bei den Cross-Buggys feierte der Gründauer Maximilian Betz. „Mit der Finalteilnahme habe ich nicht gerechnet“, freute er sich über Rang sieben.

Kurios verlief das Finale der zweiradangetriebenen Spezialtourenwagen. Hier lieferten sich der Merneser Marco Paulowitsch, Jürgen Fick aus Löpsingen und Sven Zimmer aus Großenlüder über das gesamte Wochenende packende Duelle. Im Finale schied Paulowitsch nach einer Startkollision und einer defekten Radaufhängung vorzeitig aus. Doch er sollte noch eine zweite Chance erhalten.

Nachdem der Oberleukener Joe Kirch nach einem Überschlag kopfüber in der Leitplanke landete, wurde das Rennen abgebrochen und annulliert. Beim „Rerun“ kassierte Paulowitsch den Opel Corsa des Großenlüderers Sven Zimmer schon in der zweiten Runde, fuhr in 31,955 Sekunden Bestzeit. Doch am Opel Astra von Jürgen Fick kam sein Ford Fiesta nicht mehr vorbei. „Im ersten Finale habe ich nach dem Start einfach zu viel riskiert. Aber ich habe mich eindrucksvoll zurück gemeldet“, meinte Draufgänger Paulowitsch. Platz vier ging an den Bellingser Andreas Teske (VW Golf 16V). Der Oberzeller Andreas Kremer wurde mit seinem Ford Puma Sechster.

Ein weiterer Leckerkissen für die Motorsportfreunde waren die heißen Drifts, die Street-Champion Jörg Stoll und „Quer-ist-mehr“-Piloten Markus Ullrich und Dimitri Lust in den Asphalt brannten. Alle Ergebnisse finden Sie bei www.rallycrosstiming.com. (Dietmar Kelkel)

Autocross

Junior-Buggy: 1. Marco Fürst (Kesseltal) 3:38.130, 2. Vanessa Mandel (Wittgenborn) 3:38.652, 3. Jan Baltzer (Kesseltal) 3:45.225.

Cross-Buggys: 1. Sven Klingelhöfer (Mittenaar) 3:12.936, Toni Hoyer (Bautzen) 3:14.432, 3. Marcel Schmidt (Rot am See) 3:15.099.

Spezialcross-Buggys: 1. Sören Lenz (Dissen) 3:06.494, 2. Martin Fürst (Amerdingen) 3:12.782, Michael Straub (Hitzingen) 3:13.204.

Serientourenwagen (Junioren): 1. Julia Baltzer (Kesseltal) 3:53.887, 2. Nico Berndorfer (Balgheim) 3:57.687, 3. Manja Klopp (Hamburg) 3:59.402.

Serien- und Serientourenwagen: 1. Steve Haentges (Luxemburg) 3:34.515, 2. Stefan Schneider (Thierstein) 3:38.350, 3. Nico Barz (Eime) 3:44.801.

Spezialtourenwagen (2-Rad-Antrieb): 1. Jürgen Fick (Löpsingen) 3:29.319, 2. Marco Paulowitsch (Mernes) 3:29.567, 3. Sven Zimmer (Großenlüder) 3:29.833.

Spezialtourenwagen (4-Rad-Antrieb): 1. Christian Tauber (Salmünster) 3:13.754, 2. Andreas Fürst (Amerdingen) 3:14.203, 3. Jens Baltzer (Kesseltal) 3:29.276.

Rallycross

Super Cars: 1. Willi Streitler (Egg) 3:20.810, 2. Dietmar Brandt (3:25.722).
Super National: 1. Marco Wittkovski (Bremervörde) 3:20.184, 2. Andreas Huschenbett (Stade) 3:21.858, 3. Bartlomiej Ruszczynski (MSC Schlüchtern) 3:22.044.

Produktionswagen bis 1400: 1. Ulrich Riese (Ahnatal) 3:38.971, 2. Florian Umland (Buxtehude) 3:44.693, 3. Bernd Genz (Berlin) 3:51.080.

Produktionswagen über 1400: 1. Steve Haentges (Luxemburg) 3:32.193, 2. Aaron de Haas (Niederlande) 3:36.123, 3. Daniel Genz (Rangsdorf) 3:37.154.

Rallycars: 1. Michael Grünwald (Wächtersbach) 3:22.302, 2. David Weigand (Bad Soden-Salmünster) 3:22.709, 3. Bastian Sichelschmidt (Mulsum) 3:23.417. +++

                    

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön