Archiv


08.08.05 - Neuhof

Baubeginn für neues Pflegeheim "Mutter Teresa" - im September 2006 fertig

Die Bauarbeiten für das Seniorenpflegeheim der Stiftung "Mutter Teresa" haben begonnen. Vor einigen Tagen rollte erstmals ein Bagger auf das ehemalige Schwimmbadgelände und begann mit den erforderlichen Erdarbeiten. Erfreulicherweise hat ein Bauunternehmen aus dem heimischen Raum als Generalunternehmen den Auftrag für den Bau des Pflegeheims erhalten. Die Erdarbeiten werden von einer Firma aus der Kerngemeinde Neuhof durchgeführt und sollen bereits in der kommenden Woche abgeschlossen sein.

"Das war ein bewegender Augenblick als endlich der heißersehnte Bagger auf das Grundstück Am Opperzer Berg 2 rollte und anschließend die Erdarbeiten begannen. Seit der Gründung der Stiftung am 05.09.1999 haben wir auf diesen Moment gewartet", lautete der Kommentar des Geschäftsführers Wigbert Wahl. Die Vertreter der Stiftung freuen sich, dass nach einer öffentlichen Ausschreibung mit dem Bauunternehmen Helmut Quanz GmbH & Co KG aus Eiterfeld eine Firma aus dem heimischen Raum den Zuschlag erhalten hat.

Die Firma Quanz hat bereits Erfahrungen beim Bau des Pflegeheimes in Eiterfeld gesammelt und wird den Rohbau mit eigenen sozialversicherungspflichtigen Arbeitnehmern erstellen. Die Nachunternehmerliste enthält überwiegend die Namen von Firmen aus den Regionen um Neuhof und Eiterfeld. "Dies freut uns ganz besonders, denn dadurch werden Arbeitsplätze gesichert und die Kaufkraft erhalten", stellte Wahl fest. Die mit den Erdarbeiten beauftragte Firma Schrimpf GmbH & Co KG aus Neuhof hat bereits sichtbare Ergebnisse gebracht. Zeitweise waren bis zu acht Transportfahrzeuge im Einsatz, um die von dem Bagger bearbeiteten Erdmassen abzufahren.

Die Arbeiten an der Erschließungsstraße "Am Opperzer Berg" stehen kurz vor dem Abschluss. Die erste Asphaltschicht wurde bereits aufgebracht. Alle Versorgungsleitungen sind verlegt, die Gehwege sind überwiegend gepflastert und die Parkplätze werden überarbeitet. Mit der Fertigstellung der Straße wird in ca. zwei Wochen gerechnet.

Die gemeinnützige Stiftung „Mutter Teresa“ in Neuhof (Kreis Fulda) hat vom Land Hessen für das Projekt einen Zuwendungsbescheid über rund 2,54 Millionen Euro für den Neubau des Altenpflegeheims erhalten. Darüber hinaus gibt es ein zins- und kostenfreies Darlehen aus dem Hessischen Investitionsfonds über rund 1,27 Millionen Euro zu. Insgesamt kostet der Neubau des Senioren- und Betreuungszentrums ca. sechs Millionen Euro. Mit dem Bauvorhaben werden 60 stationäre Pflegeplätze, sechs rehabilitative Kurzzeitpflegeplätze und eine Cafeteria geschaffen.

„Mutter Teresa“ ist eine rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts mit Sitz in Neuhof. Ziel und Zweck der Stiftung ist die Förderung von sozialen Projekten in den Gemeinden Neuhof, Kalbach und Eichenzell, die Errichtung und Förderung des Betriebs einer stationären Senioreneinrichtung in der Gemeinde Neuhof sowie das Anbieten von sozialen und karitativen Beratungs- und Betreuungsmaßnahmen, die sich an einem christlichen Menschenbild orientieren. Die im Dezember 1999 vom Regierungspräsidium Kassel genehmigte Stiftung zählt aktuell 45 Stiftungsmitglieder.

Von dem Grundstück des künftigen Pflegeheimes hat man einen exzellenten Blick auf Neuhof mit dem Kaliberg, das Fliedetal und das Kalbachtal. "Die künftigen Bewohner, die überwiegend aus den Gemeinden Neuhof und Kal-bach kommen werden, haben einen traumhaften Panoramablick und falls sie scheint, Sonne von morgens bis abends", stellte Wahl fest und hat bereits den laufenden Pflegebetrieb im Blick. Die Übergabe des schlüsselfertigen Gebäudes ist für Mitte August 2006 vorgesehen. Mit der Inbetriebnahme des Seniorenpflegeheimes ist im September 2006 zu rechnen.

Auf der gegenüberliegenden Straßenseite möchte ein Investor möglichst bald ein Gebäude mit Appartements "Betreutes Wohnen" errichten. Die späteren Eigentümer und/oder Mieter werden dann von der Stiftung "betreut", sind aber grundsätzlich selbstständig und haben die Vorzüge eines behinderten- und seniorengerechten Hauses, in dem es keine Barrieren für Gehbehinderte und Rollstuhlfahrer geben wird.

Informationen über die Stiftung, das Pflegeheim, das Konzept, Pflegeplätze, Arbeitsplätze, das "Betreute Wohnen", Zustiftungen, Spenden und sonstige Fragen sind erhältlich bei dem Geschäftsführer der Stiftung "Mutter Teresa", Wigbert Wahl, in Neuhof. Tel.: 06655/5769, Fax: 06655/917193, E-mail: [email protected] +++





Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön