Archiv


21.11.08 - Schlitz

Bürgermeister Schäfer besucht Maschinenbauer Dostal: "Musterbetrieb"

Mit der Maschinenbau Dostal GmbH ist ein weltweit tätiges Unternehmen im Schlitzerland ansässig, das ständig expandiert und sich weiter entwickelt. Dies war für Bürgermeister Hans-Jürgen Schäfer Anlass, sich vor Ort in Bernshausen über den Betrieb zu informieren.

Michael und Vater Hans Dostal sind die Köpfe des Unternehmens, das mit dem Bau einer neuen Produktionshalle im Gewerbegebiet Bernshausen in einen neuen Firmenabschnitt startete. Durch das neue Gewerbegebiet in Bernshausen, welches Bürgermeister Hans-Jürgen Schäfer seinerzeit mit Unterstützung der städtischen Gremien geschaffen hat, war es der Firma Dostal möglich vor Ort im Schlitzerland zu verbleiben und sich zu vergrößern. Mit dem Zukauf der Firma Kraft und Göbel aus Alsfeld bekam das Unternehmen im Jahre 2006 eine neue zusätzliche Ausrichtung. Heute hat das Unternehmen, so Michael Dostal, drei Sparten : den Verpackungsmaschinenbereich mit Service Dienstleistungen, die Herstellung und Reparatur von Filzbearbeitungsmaschinen und den Sondermaschinenbau

Mittlerweile arbeiten 10 Beschäftigte in dem Betrieb, der auch einen Azubi ausbildet. Während in den Anfangsjahren die Verpackungsmaschinen im Mittelpunkt standen, sind mittlerweile die Filzbearbeitungsmaschinen in den Mittelpunkt gerückt.

Verpackungsmaschinen aus dem Hause Dostal sind nach wie vor gefragt, und selbst Firmen wie Amazon interessieren sich für Maschinen, die bis zu 35 Buchpakete pro Minute verpacken können. Serviceleistungen, die große Firmen wie König und Bauer in Würzburg outsourcen, werden von Dostal wahrgenommen, und so sind schon mal 4 bis 5 Mitarbeiter am Wochenende unterwegs, um Produktionsstraßen zu reparieren und am Laufen zu halten.

Als Renner haben sich allerdings Filzbearbeitungsmaschinen erweisen, und im Wollfilzbereich ist die Firma Dostal weltweit die einzige Firma, die die dazu notwendigen Maschinen herstellt. So wundert es auch nicht, dass die Kunden aus der ganzen Welt nach Schlitz kommen, um sich die Maschinen anzusehen und vorführen zu lassen. Aus Russland, Japan, Indien und vielen anderen Ländern kommen die Kunden der Firma Dostal.

Walzfilzmaschinen, Pilgerschritt-Walzenwalk und Einhammerwalke heißen u. a. die Maschinen, die weltweit vertrieben werden zur Herstellung von Filz zur unterschiedlichsten Verwendung. Die Maschinen sind so aufwendig, dass z. Zt. etwa drei neue Anlagen pro Jahr gebaut werden können, für die ein Käufer dann auch schon mal 300.000 bis 400.000 € bezahlen muss. Ein umfangreiches Lager für Ersatzteile kompletiert das Angebot, und Maschinen werden auch vor Ort mit eigenem Personal repariert.

Dostal Senior und Junior führen den Betrieb mit qualifizierten Mitarbeitern und sind besonnen und weitsichtig auf einem guten Expansionskurs, wobei der Standort Schlitz sich für ein weltweit agierendes Unternehmen als vorteilhaft erwiesen hat. Bürgermeister Schäfer wünschte dem Unternehmen alles gute für die Zukunft und bedankte sich für die gewährten Einblicke in ein interessantes Maschinenbauunternehmen, welches als Musterbetrieb eines inhabergeführten Unternehmens gelten kann.+++

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön