26.11.10 - Fulda

Monsignore Prof. Christoph Gregor MÜLLER zum Ehrendomkapitular ernannt

Monsignore Prof. Dr. Christoph Gregor Müller (47), Neutestamentler an der Theologischen Fakultät Fulda, ist von Bischof Heinz Josef Algermissen zum Ehrendomkapitular ernannt worden. Dies gab Bischof Algermissen zum Beginn des neuen Kirchenjahres am 1. Advent bekannt. Prof. Müller, geboren am 24. April 1963 in Fulda und aufgewachsen im Ulstertal in der Rhön, studierte Katholische Theologie in Fulda und München und wurde am 4. Dezember 1988 von Erzbischof DDr. Johannes Dyba zum Priester geweiht. Von 1989 bis 1990 wirkte Müller als Kaplan in der Pfarrei Herz Mariae in Kassel-Harleshausen. Vor und nach seiner Promotion im Jahre 1994 an der Theologischen Fakultät Fulda war Dr. Müller als Schulpfarrer und Religionslehrer an der Marienschule in Fulda seelsorglich tätig. In dieser Zeit vertiefte er seine Studien und habilitierte sich 2001 an der Theologischen Fakultät der Universität Würzburg mit der Arbeit „Mehr als ein Prophet – Die Charakterzeichnung Johannes des Täufers im lukanischen Erzählwerk“.

Seine universitäre Lehrtätigkeit nahm Prof. Müller mit seiner Ernennung zum Privatdozent an der Universität Würzburg (2001-2004) auf, Lehraufträge wurden ihm in Münster (2001) sowie an der Philosophisch-Theologischen Hochschule St.-Georgen in Frankfurt am Main (2001-2004) erteilt. Von 2004 bis 2005 hatte Müller eine Vertretungsprofessur für das Fach „Neues Testament und seine Didaktik" an der Universität Paderborn inne, von 2004 bis 2006 war er darüber hinaus Professor für Exegese des Neuen Testaments an der Theologischen Fakultät Paderborn. Ebenfalls seit 2004 ist er Mitglied der „Studiorum Novi Testamenti Societas". Am 4. Februar 2006 ernannte Bischof Algermissen Müller zum ordentlichen Professor für Neutestamentliche Exegese, Neutestamentliche Einleitungswissenschaft und Bibelgriechisch an der Theologischen Fakultät Fulda. Von Februar 2007 bis September 2008 war er Prorektor der Theologischen Fakultät, seit 1. Oktober 2008 ist er deren Rektor. Derzeit ist er im Senat und der Vollversammlung der deutschen Hochschulrektorenkonferenz und vertritt dort die kirchlichen Hochschulen. Von Prof. Müllers wissenschaftlicher Tätigkeit legt eine Vielzahl von Publikationen auf dem Gebiet des Neuen Testaments beredt Zeugnis ab, auch ist er Mitglied im Kreis der Autoren des ökumenischen Kommentarwerkes EKK.

Neben seinen wissenschaftlichen Tätigkeiten übernahm Prof. Müller auch verschiedene seelsorgliche Aufgaben im Bistum Fulda. So etwa als Geistlicher Beirat des Sozialdienstes Katholischer Frauen SkF, als Geistlicher Mentor für die Studierenden des Bistums mit dem Ziel Gemeindereferent/in, als pastoraler Mitarbeiter in den Fuldaer Innenstadtpfarreien St. Blasius und Heilig Geist und in der Rufbereitschaft des Klinikums Fulda. Darüber hinaus ist Prof. Müller Prior der Komturei „Hrabanus Maurus“ im Ritterorden vom Heiligen Grab zu Jerusalem und geistlicher Zeremoniar der Deutschen Statthalterei des Ritterordens.

In Anerkennung seiner priesterlichen Dienste ernannte Papst Benedikt XVI. Prof. Müller im Februar 2007 zum „Päpstlichen Kaplan“ (Monsignore). +++

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön