Archiv


08.06.11 - Pilgerzell

Kreisjugendfeuerwehrtag mit Jubiläum - Spielepass und Vorführungen

Wer am letzten Sonntag rund um die Florenberghalle und darüber hinaus in Pilgerzell spazieren ging, war regelrecht umgeben von unterschiedlichen Einsatzwagen der Feuerwehr, anderen Hilfsorganisationen und Behörden. Vor allem aber waren viele Mitglieder von Jugendfeuerwehren aus dem gesamten Landkreis auf dem Gelände rund um den Pilgerzeller Sportplatz unterwegs. Anlass war der diesjährige Kreisjugendfeuerwehrtag des Landkreises Fulda, der verbunden war mit dem Jubiläum „45 Jahre Kreisjugendfeuerwehr Fulda“.

Nach der Eröffnung und Begrüßung durch die zahlreichen Gäste war jeder eingeladen, aktiv und spielerisch mitzumachen oder den verschiedenen Übungen beizuwohnen. Mithilfe des Spielepasses konnte man auf der längsten Spielstraße im Landkreis an mehr als 20 Stationen seine Fähigkeiten unter Beweis stellen. So musste man Kisten in die Höhe stapeln, Gegenstände in einem vernebelten Mannschaftszelt suchen, die Kletterwand absolvieren, sich beim Wasserpumpen mit einer historischen Spritze beweisen oder das Umgehen mit einem Feuerlöscher trainieren. Wenn man den Spielepass ausgefüllt hatte, konnte man an der großen Tombola mit tollen Preisen teilnehmen.

Nebenher hatten alle Interessierten die Möglichkeit, verschiedene Fahrzeuge zu besichtigen, wie z.B. das Waldbrandbekämpfungsfahrzeug auf Unimog des Truppenübungsplatzes Wildflecken oder Fahrzeuge der Bundespolizei sowie den Rettungshelikopter „Christoph 28“. Außerdem konnte man sich an Infoständen von Behörden und Organisationen beraten lassen und ausführlich über deren Tätigkeiten erkundigen.

Besondere Highlights waren die gezeigten Übungen: Die Feuerwehr Thalau zeigte, was die Feuerwehr bei Explosionsgefahren im Haushalt unternimmt, die Feuerwehr Magretenhaun löschte einen brennenden PKW, die Feuerwehr aus Dipperz präsentierte eine Übung nach der Feuerwehrdienstvorschrift drei. Die Feuerwehr Burghaun klärte gleich zweimal über die verheerenden Folgen auf, wenn man versucht, brennendes Fett mit Wasser zu löschen, und die Feuerwehr Fulda-Nord rettete eine eingeklemmte Person nach einem Verkehrsunfall aus einem Wagen.

Dem heißen Wetter konnte man mit einer Dusche aus den zahlreichen Feuerwehrschläuchen entgegenwirken. Abschließend war der Kreisjugendfeuerwehrausschuss, der schon im Vorfeld viel Zeit in Planung und Organisation steckte, über den guten Ablauf erfreut, dankte der Stadt Pilgerzell und allen Helfern für die gute Zusammenarbeit und bekam durchweg eine gute Resonanz von allen Gästen. +++






















































Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön