Archiv


- Alle Fotos: Hans-Hubertus Braune

13.06.11 - NIEDERAULA

"Kleines Dorf ganz groß": Kleba übertrumpft alle Erwartungen - BILDER

Mit Zerwanst in der Spinnstube, den Kirchenchor mal ganz anders auf dem Hof beim Volksliedersingen, harte Gitarrenriffs beim Bandwettbewerb, Blasmusik oder Hot Swing Company: Kleba bot am Pfingstwochenende zum 650-jährigen Dorfjubiläum einen musikalischen Bogen der Extraklasse und hat sich selbst einen neuen Kult geschaffen: Die Grottendisco. Quer durch alle Generationen feierten die Klebaer nach einem tollen "Fünferlei" am Samstagabend ging es in einer zur Disco umfunktionierten Scheune ab, bis es wieder hell wurde.

Allen Grund zum Feiern hatten auch die Jungs von Stage Dukes aus Tann in der Rhön. Sie gewannen den Nachwuchsbandwettbewerb und damit eine Studio-CD-Produktion von Musik Bode (Unter-Wegfurt) vor der Bad Hersfelder Gruppe Blackout (Gewinner des Publikumspreises bei über 105 db Jubelgeschrei). Aber auch Crash N Go aus Haunetal und Single Strikes aus Feldatal begeisterten das Publikum. "Das war eine ganz hervorragende Party hier, eine klasse Idee von Euch, Glückwunsch", so die Meinung im Bachstage-Bereich nach den Auftritten der Bands. Auch Helgo Hahn, neben Peter Karmann, Daniel Gutperl und Markus Bode in der Jury, war zufrieden: "Ihr habt alle überzeugt und eine tolles Konzert abgeliefert".

Für die Klebaer ging es dann am gestrigen Sonntag nochmals so richtig ins Eingemachte: Über 80 Stände mit Ausstellungen, Aktionen, Vorführungen und vor allem Brauchtum und Handwerk hatten sie organisiert und aufgebaut. Das ganze - 226 Menschen zählende - Dorf war ab früh morgens auf den Beinen. Und sie wurden für all ihre Mühen belohnt. Bereits am Mittag strömten viele der insgesamt mehreren tausend Besuchern in den Ort. "Wir hätten heute 280 Helfer gebraucht, haben aber nur knapp 230 Einwohner", berichtete einer der engagierten Einwohner. Doch viele Vereine aus den Nachbarorten unterstützen die Klebaer.

Auch beim Stehenden Festzug war es wieder die gekonnte Mischung des Programms. Auf der Aktionsbühne gab es den gesamten Tag Musik - Gesang und Tanz, die Ottertaler spielten am Dorfgemeinschaftshaus unter den aufgespannten Fallschirmen der Bundeswehr. Die Jungs des 8. Jägerregiments aus Schwarzenborn zeigten einmal mehr, dass sie für ihre Partnergemeinde da sind und sich vorbildlich für die Gemeinschaft engagieren. Beim Aufbau des Festes packten sie mit an, kamen zum Festkommers am Freitagabend und boten den Besuchern dazu am Sonntag ein Bild ihrer täglichen Arbeit. Mit Leuchtmunition demonstrierten sie die Luftabwehr und den Einsatz einer Strahlenschutztruppe mit entsprechenden Fahrzeugen. Ab auch die Feuerwehr, das DRK und die Rettungshundestaffel aus dem Kreis Schwalm-Eder kamen. Im Mittelpunkt stand aber das alte Handwerk und Brauchtum. Ob Schmiede, Dachdecker, Korbflechter, Kräuterhexe, mittelalterliches Leben im Zelt, Schafe scheren, Spinnen, Uhrmacherei, alte Deutz-Traktoren oder die Landfrauen beim Heumachen und Picknick - es sind an dieser Stelle nur einige Beispiele. Und wer sich das Ganze einmal aus der Luft anschauen wollte, konnte mit dem Heli-Service Ziegler aus Lauterbach abheben.

Es war ein absolut gelungenes Dorfjubiläum. Die Klebaer können stolz sein auf das, was sie geleistet haben. Nachfolgend erste Bildimpressionen vom Festwochenende in Niederaula-Kleba. Im Laufe des Tages folgt zusätzlich eine Bilderserie. (Hans-Hubertus Braune) +++































Kleba aus der Luft - Hubschrauberflüge mit Heli-Service Ziegler in Lauterbach.
























Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön