Archiv

Die Halle steht komplett in Flammen - Großeinsatz für die Feuerwehren... - Foto: Hendrik Urbin

05.02.12 - PETERSBERG

Gegen 19:30 Uhr ist am Samstagabend in einer Montagehalle der Firma ESAPAQ GmbH & Co. Verpackungstechnik KG (nahe der Firma Stahlbau-Hahner) in Petersberg-Böckels ein Großbrand ausgebrochen. "Vollalarm" für die Feuerwehren von Petersberg. Kilometerweit war der Feuerschein aus dem "Steinbachsfeld 3" zu sehen. Die Halle stand beim Eintreffen der Kräfte bereits lichterloh in Flammen, so dass zudem ein Übergreifen auf Nachbargebäude zu verhindern war. Der Schaden ist erheblich und liegt ersten Schätzunen zufolge bei rund 250.000 Euro. Bis zu 20 Meter hohe Flammen erleuchteten die Umgebung,.zwischendurch waren auch Verpuffungen zu hören - vermutlich Gasflaschen. Nach etwa einer halben Stunde stürzte auch die Stahlkonstruktion der etwa 1.000 Quadratmeter großen Halle in sich zusammen.

Mehrere Fahrzeuge und viel Material sind ein Opfer der Flammen geworden. Die Hitzeentwicklung war so enorm, dass selbst Nachbargebäude von mehr als 20 Meter Entfernung geschädigt wurden: so schmolzen bei dem Nachbarn sogar die Fensterrollläden. Verletzten gab es nicht. Im Einsatz waren mehr als 100 Feuerwehrleute sowie der Teleskopmast der Feuerwehr Fulda und der Abrollcontainer "Atemschutz" zur Unterstützung. Die Umgebung ist weiträumig abgesperrt. Die Polizei ist vor Ort und hat mit ihren Ermittlungen begonnen. Die Brandstelle wurde beschlagnahmt. Gegen 22 Uhr wurde zur Verpflegung der Einsatzkräfte die Schnelleingreifgruppe (SEG) "Verpflegung" des MHD Petersberg-Steinhaus alarmiert.

Besonders erschwert wurden die Löscharbeiten natürlich auch durch die klimatischen Verhältnisse: es herrschte eine Temperatur von minus 13 Grad. "Wir müssen das Wasser laufen lassen, sonst friert es uns in den Schläuchen ein" erklärte ein Feuerwehrverantwortlicher. Hinzu kamen durch Sprüh- und Löschwasser entstehende Glatteisflächen, die dann von der Feuerwehr noch abgestreut werden mussten. Nach Angaben von Kreisbrandinspektor Björn Steisel sei die Halle zum Abstellen von Fahrzeugen genutzt worden. Die benachbarte Produktionshalle sei nicht zuletzt aufgrund einer bestehenden "Brandmauer" weitgehend unbeschädigt geblieben.

Bei der Firma ESAPAQ handelt es sich um einen Hersteller von PE-Folien, Produzent von PE-Luftpolsterfolien und Verarbeiter von PE-Schaumfolien sowie einen Entwickler von technischen Verpackungslösungen. Nach eigenen Angaben hat sich die ESAPAQ AG als der Spezialist für Lösungen standardisierter und individueller Folienverpackungen aus hochwertigsten PE-Materialien im Markt etabliert. Das Stammwerk befindet sich offenbar im thüringischen Gerstungen. (ma)+++


...und bei Tageslicht ist die ESAPAQ-Halle am Sonntagmorgen ein einziger Trümmerhaufen - Foto: Martin Angelstein

- Fotos: Hendrik Urbin






Der Feuerschein - kilometerweit zu sehen - Foto: Boris Laudenbach




























Kreisbrandinspektor Dr. Björn Steisel...






Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön