ANZEIGE

Die Sparkasse Fulda ist das führende Kreditinstitut am Bankenplatz Fulda. Ihr Geschäftsgebiet umfasst die Stadt und den gesamten Landkreis Fulda. Neben dem Sparkassen-Finanzmarkt am Buttermarkt in Fulda und der Niederlassung in Hünfeld unterhält die Sparkasse weitere 32 Filialen. Sie hat etwa 650 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Außer dem klassischen Einlagen- und Kreditgeschäft bietet sie ihren Kunden das gesamte Spektrum moderner Finanzdienstleistungen - angefangen bei Wertpapier- und Vermögensberatung über Existenzgründungsberatung bis hin zur Vermittlung von Immobilien und Internet Banking. Die Sparkasse arbeitet dabei eng mit ihren Verbundpartnern zusammen. Zu ihnen gehören u. a. die DekaBank, die Landesbausparkasse Hessen-Thüringen, die Sparkassen-Versicherung und die Landesbank Hessen-Thüringen.

Die Unterstützung vieler Vereine, Projekte und Initiativen in den Bereichen Soziales, Kultur, Wissenschaft und Sport spiegelt die enge Verbundenheit der Sparkasse mit der Region wider.

Ankommen und Karriere machen – als Azubi bei der Sparkasse Fulda

Informationen

Vorstand:

  • Uwe Marohn
  • Horst Habermehl
  • Christian Markert

Gründungsjahr: 1789

Firmensitz: Buttermarkt 2-6, 36037 Fulda

Tel: 0661 857-0

Weitere Informationen
www.sparkasse-fulda.de/karriere

Die Erfolgsformel der Sparkasse Fulda ist ganz einfach: systematische Erstausbildung und intensive Weiterbildung. So werden Sparkassenkunden kompetent und zuverlässig beraten. Die Ausbildung zum Bankkaufmann m/w/d dauert 3 Jahre. Diese kann unter besonderen Umständen auch verkürzt werden. Dabei sammeln sie praktische Erfahrungen. "Learning by doing" ist unsere Devise. Sie durchlaufen während der Ausbildungszeit sämtliche wichtigen Abteilungen, natürlich nach einem persönlichen Ausbildungsplan. Ihre Ausbildungsorte sind neben dem S-Finanzmarkt die Niederlassung in Hünfeld und auch der Einsatz in unseren Filialen in Stadt und Landkreis Fulda. Ihre praktische Ausbildung wird durch Schule und innerbetrieblichen Unterricht unterstützt.

Was sind die Ausbildungsinhalte? Gewinnung, Beratung und Betreuung von Kunden sowie Verkauf von Bankleistungen, insbesondere von standardisierten Dienstleistungen und Produkten. Typische Arbeitsgebiete sind Kontoführung, Zahlungsverkehr, Geld- und Vermögensanlage sowie das Kreditgeschäft. Weitere Arbeitsgebiete sind z. B. Controlling, Organisation oder Kreditsachbearbeitung, die vielfach eine Spezialisierung erfordern.


Ausbildungsberuf Bankkaufmann m/w/d

Was auf dich wartet:
  • Eine duale Ausbildung mit Praxis- und Theoriephase Praxisphase
  • dein persönlicher Ausbildungsplan wartet auf dich.
  • Theoriephase: Besuch der Berufsschule „Richard-Müller-Schule“.
  • Wechselnde Einsatzorte im Filialvertrieb und das Durchlaufen der internen Ausbildungsstationen: hier lernst du die Gewinnung, Beratung und Betreuung von Kunden.
  • Blended Learning, modernste Lerntechniken, eine Kombi aus unterschiedlichen Methoden und Medien (hybrider Unterricht)
  • Persönliche Weiterentwicklung: durch deine Mitarbeit in Projekten kannst du am Erfolg der Sparkasse Fulda direkt mitarbeiten.
Das wünschen wir uns von Dir  :
  • Eigeninitiative und hohe Leistungsbereitschaft
  • Du passt gut zu uns, wenn Du Freude am Verkaufen zeigst und kontaktfreudig bist
  • Du solltest Dich selbst organisieren können und gerne im Team arbeiten
  • Idealerweise beherrschst du die gängigen MS-Office-Programme und hast erste Erfahrungen mit einer modernen IT-Struktur und deren Kommunikationsmöglichkeiten
  • Sorgfalt, Zuverlässigkeit und Offenheit für Neues runden Dein Profil ab
Deine Benefits:
  • 1. Lehrjahr: 1.118,20 Euro mtl.
  • 2. Lehrjahr: 1.164,02 Euro mtl.
  • 3. Lehrjahr: 1.227,59 Euro mtl.
  • Jahressonderzahlung
  • Mtl. Essenszuschuss
  • 30 Tage Urlaub
  • freie Wochenenden / Silvester und Weihnachten frei
  • 39-Stunden-Woche/variable Arbeitszeit
  • Höchstleistung an Vermögenswirksamen Leistungen
  • Jährlicher Lernmittelzuschuss
  • Eigenes IPad
  • Prüfungsvorbereitungen/Prüfungstrainings / kostenfreie Nutzung PrüfungsTV
  • Kompetente und engagierte Azubi-Betreuer und Ausbilder
  • Regelmäßige Feedback-Gespräche
  • Teamevents und Teambuilding
  • Betriebssport
  • Regelausbildungszeit kann unter bestimmten Voraussetzungen verkürzt
  • werden400,00 Prämie zur bestandenen Prüfung



Online- Bewerbung


www.sparkasse-fulda.de/Karriere

Wir suchen Auszubildende für den Ausbildung- bzw. Studienbeginn

  • 1. September 2023
  • Bewerben Sie sich online über unsere Homepage!

Chancen zur Weiterbildung bis zu international anerkannten Abschlüssen

Studiengang zum Sparkassen-Bankfachwirt

Ziel dieses Studiums ist die Ausbildung zum qualifizierten Kundenberater. Diese Aufstiegsweiterbildung hat eine Dauer von ca. 8 Monaten und umfasst ein Selbststudium und auch Präsenzunterricht.

Studiengang zum Sparkassen-Bankbetriebswirt

Ziel dieses Studiums ist die Allround-Ausbildung als Vorbereitung auf eine Führungsposition. Dieses Studium findet in der Sparkassenakademie in Eppstein oder in Erfurt statt und dauert 4 Monate.

Studiengang zum Dipl. Sparkassenbetriebswirt

Ziel dieses Studiums ist die Vertiefung des Allround-Wissens und der Erwerb der Qualifikation zum Sparkassenvorstand. Das Studium besteht aus einem Fern- und Präsenzteil und wird von der Hochschule für Finanzwirtschaft und Management in Bonn durchgeführt.

Bachelor of Finance oder Banking and Sales

An der Hochschule für Finanzwirtschaft und Management in Bonn können Sie ein Studium mit dem Abschluss zum Bachelor absolvieren.

Spezialistenausbildung/Fachseminare

Ziel ist die Weiterbildung zum Spezialisten in den Bereichen

  • Organisation
  • Elektronik Banking
  • Personalmanagement
  • Marketing
  • und viele mehr

Der Ablauf dieser Weiterbildungen findet in hybrider Form statt.

Ihr Weg zum Ausbildungsplatz


Unser Auswahlverfahren
  • Online-Bewerbung über unsere Homepage
  • Online-Eignungstest von zu Hause aus
  • Vorstellungsgespräch in der Sparkasse

Duales Studium an der Sparkasse Fulda: Bitte einsteigen und aufsteigen!


Nicole Fleck hilft bei der Sparkasse auf den ersten Sprossen der Karriereleiter.

Was bloß nach der Schule machen? Gut beraten ist, wer sich erst mal ein solides Fundament schafft. Zum Beispiel bei der Sparkasse Fulda. Die steht für bodenständiges Bankgeschäft. Mit dem Geld ihrer Kunden arbeiten die Unternehmen der Region. Die Sparkasse organisiert also einen regionalen Geld- und Kapitalkreislauf. Das ist eine wichtige und verantwortungsvolle Aufgabe. Dazu kommt: Eine Ausbildung zur Bankkauffrau oder zum Bankkaufmann ist weiterhin ein hervorragender Start ins Berufsleben. Junge Leute können damit nicht nur in der Sparkasse durchstarten. Sie sind auch bestens vorbereitet auf kaufmännische Aufgaben in anderen Branchen oder auf ein Studium.

Die Sparkasse Fulda bietet außerdem das Duale Studium an. Sie arbeitet dabei mit der DHBW, Duale Hochschule Baden-Württemberg, Studienbereich Wirtschaft, zusammen.


Die formale Qualifikation hat allerdings nur am Rande damit zu tun, wie weit man es im Beruf bringt. Für Erfolg sind in der Regel andere Dinge wichtig: die Leistungsbereitschaft; das Kommunikationstalent; die gesundheitliche Konstitution; der Wille, Verantwortung zu übernehmen. Wer das mitbringt, der kann auf der Leiter weit nach oben klettern – egal ob er oder er als dualer Student oder als Auszubildender bei der Sparkasse einsteigt.

Das Weiterbildungssystem bei der Sparkasse öffnet viele Wege. Es gibt zum einen den „klassischen“ Weg zum Sparkassenfachwirt, Sparkassenbetriebswirt oder Diplom-Sparkassenbetriebswirt. Es gibt aber auch immer mehr Kolleginnen und Kollegen, die parallel zum Job einen Bachelor- oder Masterabschluss anstreben. Die Sparkassen-Finanzgruppe unterhält dafür eine eigene Hochschule in Bonn.



Online-Bewerbung und weitere Infos


Bitte bewerbe dich online unter:
www.sparkasse-fulda.de/karriere.
Hier findest du auch weitere Infos
zu Ausbildung und „Dualem Studium".

Deine Ansprechpartnerin bei Fragen:
Nicole Fleck (Telefon 0661 857-21161).

Gerne antworten wir auch auf eine Mail an [email protected]

Wir freuen uns auf dich!

Für die Ausbildung zum Berufsbild „Bankkauffrau/-mann“ setzt die Sparkasse mindestens die mittlere Reife, für das „duale Studium“ das Abitur voraus. Für ein duales Studium ist es außerdem wichtig, Aufgabenstellungen analytisch durchdenken zu können. Beim Vergleich mit anderen Branchen und Ausbildungsberufen rangieren Sparkassen-Azubis im oberen Drittel. Die Sparkasse übernimmt darüber hinaus sämtliche Seminar- und Lehrgangskosten. Gleiches gilt fürs „duale Studium“; auch hier fallen für die Absolventen keine Zusatzkosten an.

Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön