FULDA - 14.05.2018

Museumstag lockte viele Besucher - Zentraler Auftakt im Feuerwehrmuseum

Es war viel los um die Mittagszeit auf dem Gelände des Deutschen Feuerwehrmuseums in Fulda. Denn dort ging nicht nur die Sonderausstellung über den "Luftschutzhilfsdienst (LSHD) 1957-1968. Ein ungeliebtes Kind des Kalten Krieges" (OSTHESSEN|NEWS berichtete) in die zweite Runde. Das Feuerwehrmuseum war am Sonntag auch der Ort, wo die hessenweite zentrale Auftaktveranstaltung für den Internationalen Museumstag stattfand, der in diesem Jahr unter dem Motto "Netzwerk Museum: Neue Wege, neue Besucher" stand.Unter Schmunzeln des Publikums mahnte Museumsdirektor Rolf Schamberger in seiner Begrüßung die Festredner an, sich kurz zu fassen: "Ein schottischer Statistiker hat nämlich herausgefunden, dass durch Grußworte mehr Arbeitszeit verloren geht als durch Streiks." Dr. Christoph Weltecke, hessischer Landesvorsitzender und Vizepräsident des Deutschen Feuerwehr Verbandes, bezeichnete die Feuerwehr als "Rückgrat des Katastrophenschutzes" und erinnerte daran, dass das Feuerwehrmuseum seit einem Jahr den Beinamen "Haus der deutschen Feuerwehren" trage, in dem wissenschaftlich gearbeitet wird. Eine verstärkte Öffentlichkeitsarbeit habe in der jüngsten Vergangenheit für steigende Besucherzahlen gesorgt.CDU-MdL Markus Meysner stellte fest, dass die Museumslandschaft in Osthessen gut aufgestellt sei und wies auf die vielfältigen Aufgaben der Musentempel hin. "Die Ausstellungsmacher müssen sich dabei immer fragen, was die Leute sehen wollen", so Meysner, "ein Museum muss leben und begeistern." Hauptredner war Staatssekretär Patrick Burghardt ...

zum Artikel

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön