FULDA - 30.04.2018

Nach Polizeischüssen: Kundgebungen von AfD und "Fulda stellt sich quer"

Nach den tödlichen Polizeischüssen auf einen 19-jährigen Afghanen am 13. April im Fuldaer Münsterfeld nutzten sowohl die AfD Kreisverband Fulda als auch das Bündnis "Fulda stellt sich quer" die Innenstadt am Montagabend für Kundgebungen: Die AfD warb unter dem Motto" Die Polizei bleibt unser Freund", "Fulda stellt sich quer" unter dem Motto "Ich bin Fulda - weltoffen, bunt und tolerant".

Das könnte Sie auch interessieren:

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön