FULDA - 05.06.2018

Papst Franziskus nimmt Rücktrittsgesuch von Bischof Algermissen an

Zwei Tage nach dem traditionellen Bonifatiusfest hat Papst Franziskus den Amtsverzicht von Fuldas Bischof Heinz Josef Algermissen angenommen. Dies wurde in Rom und Fulda bekannt gegeben. Seit 2001 hatte der 75-Jährige die Geschicke der Diözese geleitet. Damit endet am heutigen 5. Juni - dem Todestag des Heiligen Bonifatius ("Apostel der Deutschen") im Jahre 754 - die knapp 17-jährige Amtszeit von Algermissen als Bischof des Bistums Fulda. Der Apostolische Nuntius für die Bundesrepublik Deutschland, Nikola Eterovic, - Kurienerzbischof der römisch-katholischen Kirche und Diplomat des Heiligen Stuhls - hat die entsprechende Botschaft des Papstes aus Rom am Dienstag überbracht und im Rahmen des traditionellen Priestertages der Diözese bekanntgegeben. Bis sein Nachfolger bestimmt wird, kann es noch einige Monate dauern. Grund ist das komplexe Wahlverfahren. Ein Diözesanadministrator wird bis dahin die laufenden Geschäfte führen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön