Fulda - 23.09.2018

Gott befohlen, Herr Bischof! Heinz Josef Algermissen wurde verabschiedet

Die offizielle Verabschiedung erfolgt zwar erst Anfang der Woche im Rahmen der Herbstvollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz, die große Abschlussfeier für Bischof (em.) Heinz Josef Algermissen nach 17 Jahren im Amt war aber bereits am Sonntag. Um 15 Uhr fand im Hohen Dom zu Fulda ein festliches Pontifikalamt statt, dem der emeritierte Oberhirte vorstand: "Es ist eine Stunde, die mich tief berührt", sagte Algermissen, "obwohl ich mich ja schon seit drei Monaten darauf vorbereiten konnte." Aber ein Abschied sei ja auch immer auch ein Neuanfang. Festprediger war der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx (München und Freising). Dieser stellte fest, dass der Bischof von Fulda immer einen besonderen Klang in Deutschland habe, weil hier Bonifatius begraben sei. Am sogenannten Apostel der Deutschen habe sich Algermissen stets orientiert. "Wie Bonifatius ist Heinz Josef Algermissen ein wacher und gebildeter Zeitgenosse." Beide - der Missionar und der scheidende Bischof - hätten versucht in nachhaltigen Strukturen zu denken.

Das könnte Sie auch interessieren:

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön