PETERSBERG - 26.11.2019

Ärger über Agrar-Paket: In Osthessen brennen am Dienstagabend Mahnfeuer

„Wir sagen Nein zum neuen Agrar-Paket“. Landwirte aus ganz Deutschland gingen am Dienstag auf die Barrikaden: Rund 8.600 Traktoren rollten durch Berlin, legten so den Verkehr im Zentrum der Hauptstadt zeitweilig lahm. Die Bauern sehen sich durch die neuen Vorgaben der Politik in ihrer Existenz gefährdet und verlangen, gehört zu werden. Auch aus Osthessen beteiligten sich Landwirte am großen Protest in Berlin, andere entzündeten am Abend Mahnfeuer in der Region, um auf ihre Sorgen und Nöte aufmerksam zu machen. Ein wesentlicher Grund für den großen Unmut ist vor allem das Aktionsprogramm Insektenschutz, welches nach Aussage des Hessischen Bauernverbandes „das Fass zum überlaufen gebracht hat“. Das Programm werde von den Bauern nicht in seiner Zielsetzung, sondern wegen den damit verbundenen Verboten und Einschränkungen, zum Beispiel beim Einsatz von Pflanzenschutzmitteln, abgelehnt. Maßnahmen, so ist man der Ansicht, müssten vor allem wissenschaftlich fundiert, praktikabel und wirtschaftlich tragfähig sein.

Das könnte Sie auch interessieren:

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön