WIESBADEN - 17.04.2020

EXKLUSIV: Innenminister Peter Beuth zur Corona-Lage in Hessen: "Wir haben alles im Blick"

Hessen ist im Krisenmodus, in einer Situation, die es seit dem Zweiten Weltkrieg nicht gegeben hat. Die Landesregierung hat vor mehr als einem Monat den Krisenstab im Kampf gegen das Coronavirus ausgerufen, erstmals in der hessischen Geschichte. An der Spitze steht Innenminister Peter Beuth (52, CDU). Im exklusiven Telefon-Interview mit OSTHESSEN|NEWS sagt er am Freitagmittag: "Wir haben alles im Blick und greifen ein, möglichst bevor etwas droht anzubrennen." Fakt ist aber: "Auch wenn die Kurve der Corona-Neuinfektionen abgeflacht ist, befinden wir uns weiterhin in einer fragilen Situation, mit der wir nach wie vor klug und behutsam umgehen müssen." Die Corona-Herausforderung ist noch lange nicht bewältigt. Die Lage im Land, so der Minister, müsse ständig beobachtet und analysiert werden - vor allem alle relevanten Daten und Zahlen aus dem medizinischen Bereich, aber auch alle kritischen Infrastrukturen, laufen im Krisenzentrum zusammen. "Unsere Aufgabe ist es, Menschenleben zu schützen. Dafür tun wir alles." Krisenmanager Beuth hat eine 130-köpfige Task Force zur Beschaffung und Verteilung von Schutzmasken und medizinischer Ausrüstung eingerichtet - mit ersten Erfolgen: "Wir haben die ganz schlimmen Engpässe, die noch vor drei Wochen herrschten, überwunden, sind aber weiter mit Hochdruck dabei, millionenfach Schutzausrüstung zu besorgen - und zwar aus der ganzen Welt." Beuth ist gegen eine allgemeine Maskenpflicht, spricht aber von einer dinglichen Empfehlung. "Wir brauchen momentan die wichtige medizinische Schutzausrüstung für das Gesundheitssystem, nicht für die Allgemeinheit. In einer solchen Lage eine Pflicht aufzuerlegen und die Leute über diese Pflicht zu zwingen, Schutzausstattung zu tragen, das wäre nicht klug." Seine Botschaft an die Hessen: "Ich würde mich freuen, wenn Bürger die von uns getroffenen Maßnahmen weiterhin so diszipliniert einhalten, wie in den vergangenen Wochen. Das ist wichtig für uns alle und besonders für unser Gesundheitssystem - gemeinsam werden wir so die Pandemie überstehen." Das komplette Telefon-Interview von O|N mit dem hessischen Innenminister zur aktuellen Corona-Lage finden Sie in diesem Beitrag zum Nachhören. Was Peter Beuth zu den Geisterspielen in der Bundesliga, dem Zeitplan im Amateurfußball und den Existenzsorgen der Vereine sagt, lesen und hören Sie am Samstag auf OSTHESSEN|NEWS. (Christian P. Stadtfeld)

Das könnte Sie auch interessieren:

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön