HAUNECK - 27.05.2020

Nach Brand-Katastrophe: Solidarität und Spendenbereitschaft

Ein Welle der Hilfsbereitschaft rollte nach dem Großbrand in Hauneck-Bodes im Landkreis Hersfeld-Rotenburg für die Familie Keutterling an. Ein Feuer zerstörte ihr Anwesen mit Wohnhaus und Scheune in der Dorfmitte des knapp 200 zählenden Haunecker Ortsteils. Die Familie hatte so ziemlich alles verloren. (O|N berichtete darüber). Seit 19 Jahren wohnte das Ehepaar Veronika und Steven Keutterling mit ihren Kindern Marvin, 17 Jahre, Justin 15 Jahre und den beiden 11-jährigen Zwillingen Finn und Till in dem Wohnhaus. Nun müssen sie wieder von vorne anfangen und nach einem Spendenaufruf von Haunecks Bürgermeister Harald Preßmann und Pfarrer Josef Gruber wurden Kleidung, Möbel und auch ein stattlicher Geldbetrag von 24.000 Euro von der Bevölkerung für die Familie gespendet. Die Größe der einzelnen Geldspenden reichte von acht Euro bis 1.000 Euro. Darüber freuten sich Bürgermeister Preßmann und Pfarrer Gruber, die beide das Spendengeld am Mittwochabend in Bodes an die Familie Keutterling überreichen konnten. Diese waren von der großartigen Hilfsbereitschaft überwältigt und bedankten sich bei allen Spendern sehr herzlich für die Hilfe. "Wir werden nicht aufgeben, möchten in Bodes wohnen bleiben und deshalb möchten wir alles wieder aufbauen, soweit wie das finanziell möglich ist", so Steven und Veronika Keutterling im Gespräch mit OSTHESSEN|NEWS.

Das könnte Sie auch interessieren:

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön