FULDA - 10.02.2021

Jetzt äußert sich die DRK-Präsidentin im Video:

Hat sich die DRK-Präsidentin Donata Freifrau Schenck zu Schweinsberg bei der Impfung gegen das Coronavirus vorgedrängelt? Das behauptet der Hessische Rundfunk und beruft sich auf eigene Recherchen. Der Sender behauptet, dass neben der Präsidentin des DRK Fulda auch "die wesentlich jüngere Assistentin der DRK-Geschäftsstelle" geimpft worden sei. Jetzt meldet sich die Donata Freifrau Schenck zu Schweinsberg (69 Jahre alt) mit einem Videostatement.

Das könnte Sie auch interessieren:

Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön