Archiv

Auto-Skulptur zur WM 2006 vor dem Brandenburger Tor - Fotos: Stahlbau Hahner / EDAG Fulda

Bernhard Hahner mit dem ADAM 2006

29.12.06 - Petersberg

ADAM und EVA 2006 an Stahlbau HAHNER - Prestigeprojekt war "Lichtkokon"

Überall nur strahlende Gesichter bei der Firma Stahlbau Hahner in Petersberg-Böckels (Kreis Fulda): gleich zwei Mal wurden Projekte, an denen das Unternehmen maßgeblich mitwirkte und beteiligt war, mit einem der begehrten Awards der FAMAB e.V., des Verbandes Direkte Wirtschaftkommunikation, ausgezeichnet. Verliehen wurden die Preise anlässlich des Deutscher Eventtages in Düsseldorf vor über 1.000 geladenen Gästen.

Stolz ist Bernhard Hahner vor allem darüber, dass das Projekt "Lichtkokon" für die Luminale in Frankfurt, entstanden aus der Zusammenarbeit mit Professor Wolfgang Rang, seinen Frankfurtern Architektur-Studenten und der Lichtakademie Bartenbach, Innsbruck, den ADAM 2006, den Nachwuchs-Sonderpreis Award für ausgezeichneten Messeauftritt in der Kategorie S bis 50 m², erhalten hat und das Projekt dabei in einem Atemzug genannt wird wie mit Messeständen der Firmen Mercedes-Benz, AUDI, Armstrong DLW, Thyssen, Philips und Loewe.

ADAM steht für Award der ausgezeichneten Messeauftritte. Er wird vom FAMAB für herausragende Messebeteiligungen vergeben. Beurteilt werden Architektur und Design ebenso wie die erfolgreiche Kommunikation der Marketing- und Unternehmensziele durch den Messeauftritt.

Statement der Jury: "Die Studenten und Professoren haben mit dem Licht-Kokon einen bemerkenswerten Impuls für die Zukunft des Mediums Messe gegeben. Durch den Licht-Kokon wurde das Messethema der “Light + Building” in das öffentliche Leben und in einen metropolen Zusammenhang weiterentwickelt. Der kulturelle Gesichtspunkt sowie die technische Herausforderung, die diesem Projekt innewohnen, machten aus dem Licht-Kokon eine innovative und inspirierende Rauminstallation."

Des Weiteren freuten sich Bernhard Hahner und seine Mitarbeiter, dass die Skulpturen: "Auto, Schmerztablette, Noten und Fußballschuh", kreiert für den "Walk of Ideas", anlässlich der Fußball-Weltmeisterschaft in Berlin, mit dem EVA 2006 in Gold in der Kategorie "Public Events" ausgezeichnet wurden. Entstanden sind die Skulpturen in enger Zusammenarbeit mit der Edag Engineering & Design AG, Fulda, für den Auftraggeber, der FC Deutschland GmbH, Berlin.

EVA steht für Event Award. Er wird vom Forum Marketing-Eventagenturen für herausragende Marketing-Events und Maßnahmen der Live-Kommunikation vergeben. Ziel des EVA ist es, Projekte zu prämieren, in denen Marketinginhalte besonders erlebnisorientiert und erfolgreich umgesetzt wurden.

Statement der Jury:: "Der Markenkern „Deutschland“ wurde auf faszinierende Weise vermittelt, ohne dass Menschen aus anderen Ländern hierdurch abgeschreckt oder verschreckt wurden. Es wurde die Tonalität von Nationalstolz und Zukunftsfähigkeit ansprechend getroffen, ohne Worte zu benutzen. Die Fortsetzung von „Du bist Deutschland“ im öffentlichen Raum bestach durch ihre mediale Wirkung". +++


"Lichtkokon" zur Luminale in Frankfurt

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön