13.05.07 - Lauterbach

Wahrzeichen der Stadt wird 100: Festveranstaltung rund um den Hainigturm

"In diesem Jahr werden wir an Christi Himmelfahrt etwas ganz Besonderes arrangieren", kündigt Dekan Volker Jung an. Es wird am Donnerstag, 17. Mai, nicht nur den traditionellen Gottesdienst auf dem Lauterbacher Hainig geben, gleichzeitig soll auch das 100-jährige Bestehen des Lauterbacher Wahrzeichens gefeiert werden. Die Idee dazu kam vom "Vogelsberger Höhen Club" (VHC), dem größten oberhessischen Wanderverein.

Arnim Ortmann, Vorsitzender des Zweigvereins Lauterbach, erklärt: "Der Hainigturm wurde am 26. Mai 1907 eingeweiht. Auf der Suche nach einem geeigneten Tag für die 100-Jahr-Feier haben wir festgestellt, dass im Mai schon etwas auf dem Hainig stattfindet. Da haben wir unsere Unterstützung angeboten." Auch der Verkehrsverein habe sich den Feierlichkeiten gerne angeschlossen. "Der Hainigturm ist Lauterbach, und Lauterbach ist der Hainigturm", beschreibt Verkehrsdirektor Kurt Habicht die Verbundenheit zum Lauterbacher Wahrzeichen. "Der Hainigturm ist ein touristischer Mittelpunkt, viele Wanderwege führen dort hin. Der Hainigturm ist eben für Lauterbach einfach nicht mehr wegzudenken."

Zusammen mit VHC und Verkehrsverein entwarf die evangelische Kirchengemeinde das Programm zum kirchlichen und architektonischen Ehrentag: Um 11 Uhr wird der Gottesdienst beginnen. Dekan Volker Jungs Andacht wird musikalisch vom Posaunenchor Maar unter Leitung von Karl Heinz Falk begleitet. Um 12 Uhr gibt der Musikverein Landenhausen mit Dirigent Bernhard Lauda ein Konzert. Für 13 Uhr ist ein Festakt geplant. Teil davon wird ein kurzweiliger Vortrag über die Geschichte des Hainigturms von Professor Dr. Karl-August Helfenbein sein.

Schon eine halbe Stunde später übernimmt Rainer Stöhr die musikalische Regie des restlichen Nachmittagsprogramms. Neben Würstchen, Kuchen und Kaffee hoffen die Veranstalter noch auf eine besonders wichtige Zutat: das schöne Wetter. Doch falls dieses nicht mitspielen sollte, ist die Adolf-Spieß-Halle bereits für den Notfall reserviert. "Wir als Kirchengemeinde freuen uns sehr, dass mit dem VHC und dem Verkehrsverein so wichtige Kooperationspartner mit dabei sind", erklärt Volker Jung. Der Erlös des Tages komme der Sanierung der Stadtkirche zu Gute. Für alle, die nicht so gut zu Fuß sind, werde die Kirchengemeinde einen Fahrdienst anbieten. +++

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön