Archiv


25.01.08 - Löschenrod

Big Brother Olli & erotische Putzfrau bei 1. Fremdensitzung der Schoppegarde

Ein knapp fünfstündiges Programm unterhielt die Löschenröder Narren im neuen Bürgerhaus. Erstmals konnte die Schoppegarde Löschenrod auf der festlich geschmückten Bühne ein abwechslungsreiches Programm mit vielen Highlights bieten: Das Programm eröffneten die Moving Stars Löschenrod, die mit 21 jungen Tänzerinnen einen flotten Gardetanz zeigten. Die neu gegründete Gruppe zeigte einen begeisternden Tanz. Trainiert wurden die Sternchen von Anja Schneider, Carina Vogel und Carmen Jestädt.

Danach trug der 13 Jahre alte Norman Böhm eine Büttenrede als Feuerwehrmann Böhmchen vor, die einige herzzerreißende Lacher provozierte. Ein weiterer Höhepunkt war der Showtanz der Swing Kids Löschenrod, die mit ihrer Performance „Girls Rock“ eine Woche zuvor beim Osthessencup den zweiten Platz belegen konnten. Trainerinnen sind Elke Maluck-Stephan und Heidi Maluck.

Der nächste Programmpunkt war Sonja Breithecker als erotischste Putzfrau Löschenrods , die durch ihren Tanz erregen konnte. Seit etwa 30 Jahren steigt Ursula Krassler in die Bütt. In diesem Jahr verkörperte sie sich selbst und sprach als Schoppegardemama von ihren ereignisreichen Begegnungen mit den Jungs von der Schoppegarde. Die Tanzmäuse Löschenrod zeigten mit viel Können ihren Showtanz zum Thema „Horror“. Die Gruppe, die aus 17 bis 20 Jahre jungen Frauen besteht, steht unter der Leitung von Melanie Heil. Kurz nach deren Auftritt wurde das Programm unterbrochen durch Hausmeister Heinz Krause (Matthias „Frischi“ Frischkorn), der, um das neue Bürgerhaus zu finanzieren, Geld und Energie in der Fastnacht mit dubiosen Mittel sparen wollte.

Der Karnevalsverein Kleinlüder brachte seine Prinzen Peter 38. von As und Eisen und seine Prinzessin Annette 13. die adelige vom Cliquen-Fest sowie zwei tolle Showtänze mit.

Rosi Schickentanz und Doris Böhm ließen in ihrer Paraderolle als Bauchredner Claus mit seinem Äffchen Charlie kein Auge trocken. Die Matzerazis aus Mittelkalbach begeisterten in Löschenrod mit ihrem Showtanz „ Die Mumie kehrt zurück!“ Big Brother Ollli (Oliver Kümmel) deckte neue Skandale in Löschenrod auf und zeigte die Missetäter überlebensgroß auf der Leinwand im Bürgerhaus. Fast jeder aus dem Dorfgeschehen bekam auf Ollis freche, aber charmante Art sein Fett weg!

Das nächste tänzerische Highlight war der Auftritt der Dancing Sins Löschenrod, die mit ihrem Showtanz „Der Berg ruft!“ oder auch „Sünden auf der Alm!“ wahre Begeisterungsstürme auslösten.

Den Abschluss des Programm bildete traditionell der Showtanz der Schoppegarde Löschenrod, der dieses Jahr zu Ehren Prinzen Holgers dem 54. vom flotten Schritt ein Revival des Elvis-Tanzes von 2003 war. Als Bonus gab es eine nigelnagelneue Zugabe, die von Markus Wess einstudiert wurde. Die Schoppegarde durfte aber erst nach der zweiten Zugabe, ihrem Evergreen „FIVE“, von der Bühne gehen, um kurz darauf zum gemeinsamen Finale wieder oben zu stehen.+++

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön