Archiv
Patricia Kelly sorgte für Stimmung. - Fotos: Konstantin Müller

FULDA Pakistan, Brustkrebs und die Mauer

Bewegende Geschichten zu "missio" bei sechstem "Talk am Dom"

02.10.14 - So unterschiedlich sie auf den ersten Blick auch scheinen mögen, eine Sache verbindet sie alle – der christliche Glaube und die Verbindung zu Gott in ihrem täglichen Schaffen und ihrer Lebensgeschichte. Die Rede ist von den Gästen der „Talk am Dom“-Gesprächsrunde am Mittwochabend. Im Rahmen des missio-Aktion Monat der Weltmission 2014 in Fulda brachte Moderator Klaus Depta den Leiter der katholischen Bibelkommission in Pakistan Father Emmanuel Asi, Ex-Kelly Family-Mitglies Patricia Kelly, Früchteteppich-Legerin Ria Noll, Ex-DDR-Bürger Raimund Jakob und Pater Martin Wolf im Rahmen der Talkrunde an den Tisch. Das Café IDEAL als Schauplatz des Aufeinandertreffens der schillernden Persönlichkeiten war bis auf den letzten Platz gefüllt.

Klaus Depta moderierte die Talkrunde.

Das Beispielland des „Monats der Weltmission“ ist Pakistan. Father Emmanuel Asi berichtete über das Christentum in seinem Heimatland als eine „Minderheit“. Laut Depta sei Pakistan sehr weit von uns entfernt, viele Menschen wüssten wenig über den südasiatischen Staat. Emmanuel Asi klärte die interessierten Fuldaer mithilfe einer Dolmetscherin auf. „Hier kennt man Pakistan sicher nur als sehr trauriges, dunkles Land. Aber unsere Landsleute sind sehr hoffnungsvolle und frohe Menschen.“ Im Vergleich zu anderen Ländern gebe es in Pakistan eine große Religionsfreiheit – 90 % der dort lebenden Muslime seien verständnisvoll und dem christlichen Glauben gegenüber sehr aufgeschlossen. Lediglich ein geringer Anteil von fünf Prozent islamischer Fundamentalisten sorge für ein verfälschtes Bild über die Staatsreligion in Pakistan. Das, was in deutschen Nachrichten liefe, sei nicht repräsentativ für das Geschehen in ganz Pakistan.

Für Father Emmanuel Asi ist es ein persönliches Anliegen, die Beziehung zu deutschen Christen durch seine Besuche zu stärken. Er möchte ein positives Bild seiner Heimat in den Köpfen der Deutschen manifestieren und dem Katholischen Missionswerk für rund 100 verschiedene Hilfsprojekte in Pakistan danken.

Ebenfalls sehr fest mit dem christlichen Glauben verankert ist Ex-Kelly Family-Mitglied Patricia Kelly. Sie sorgte für das musikalische Rahmenprogramm des Abends und stellte in der Talkrunde ihre Autobiografie „Der Klang meines Lebens“ vor. Sie gestand, auf dem Höhepunkt ihrer Karriere am unglücklichsten gewesen zu sein. „Jeder Mensch ist auf der Suche nach Glück“ – Kelly fand es nicht durch Ruhm und Geld, vielmehr habe sie der Glaube an Gott in ihrem täglichen Tun bestärkt. Mit Klaus Depta – der ihr Buch zur Vorbereitung sogar vollständig gelesen hatte – resümierte sie die Höhepunkte und Tiefen ihrer Karriere. Trotz Rückenmarksentzündung und Brustkrebs, habe sie ihren Glauben nie in Frage gestellt.

v.l.: Pater Martin Wolf, Klaus Depta, ...

Raimund Jakob‘s Elternhaus war gerade einmal 100 Meter von der innerdeutschen Grenze entfernt. In der Talkrunde lieferte er Anekdoten aus seiner Zeit im Sperrgebiet. „Damals brauchte man schon mal einen Passierschein, um die Schwiegereltern kennen lernen zu können“, so Jakob. Verwandtschaftsbesuche mussten sechs Wochen im Voraus angekündigt werden, Auftritte mit seiner Bläsergemeinschaft Buttlar waren organisatorische Kraftakte. „So etwas darf es nie wieder geben, in keinem Land der Welt“, sagte Jakob und kassierte prompt zustimmenden Applaus der Fuldaer Zuschauer.

Ria Noll „legt“ seit 1988 jedes Jahr aufs Neue den sogenannten „Früchteteppich“ in Sargenzell. Diesen könne man zwar nicht „abstauben“ oder etwa „begehen“ – bewundern könne man ihn aber. Ria Noll hat es sich zur Aufgabe gemacht aus Körnern, Früchten und Samen biblische Motive nachzustellen. Diese Art von Sisyphusarbeit hat für sie eine ganz besondere Bedeutung. Das Ergebnis entschädige sie für das stundenlange Knien, außerdem sei der Weg das Ziel.

Klaus Depta lieferte mit seiner bisher sechsten Ausgabe von „Talk am Dom“ interessante Gäste, die verschiedener nicht sein konnten, punktete durch eine gute Vorbereitung und kommentierte pointiert die Erzählungen seiner multikulturellen Gäste (Konstantin Müller)+++

Raimund Jakob erzählte Geschichten aus ...

Father Emmanuel Asi räumte mit ...

Patricia Kelly über ihre Karriere ...

Ria Noll sprach über ihre ...


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön