Archiv

FULDA "Wohnen im Glück"

Büro-Ruine wird Wohntraum - Rundum-sorglos-Paket in Goethestraße - VIDEO

10.02.15 - Ein altes Bürogebäude im Herzen der Stadt steht leer und fristet sein tristes Dasein. Wieder eine Ruine mehr, die nach und nach Opfer des Verfalls wird? Dabei fehlt es an Wohnraum in der Stadt. Doch wer nimmt die Umwandlung vom grauen Bürobau zum menschenfreundlichen Wohnhaus in Angriff? Im Falle des ehemaligen DGB-Hauses in der Fuldaer Goethestraße (neben Kolpinghaus) haben die Brüder Thorsten und Holger Vogt Bedarf erkannt und gehandelt.

Das ehemalige Bürogebäude in der Goethestraße wird zum Wohntraum

Die beiden Fuldaer gründeten im Jahr 2014 die „Deutsche Glücksstiftung“ mit dem Vorhaben, Wohnträume wahrwerden zu lassen und Wohnglück zu schaffen. Ihr Symbol ist – natürlich – das vierblättrige Kleeblatt, ihre Mission rundum sorgloses Wohnen. Die Brüder Vogt bieten in Fulda und Gießen Wohnsuiten zu monatlichen Pauschalpreisen an. Regionale Unternehmen, die ihren Mitarbeitern Wohnungen zur Verfügung stellen, Jobhopper, Geschäftsreisende und Menschen, die einfach nur mit einem Koffer in eine vollständige und neue Wohnung ziehen wollen – das Angebot der Stiftung findet reißenden Absatz und so hat das Projekt bereits bundesweit für Aufmerksamkeit gesorgt.

Bereits rund 50 solcher Wohnungen gibt es in den beiden Städten und derzeit werden es fast wöchentlich mehr. Verantwortlich dafür ist in gestalterischer Hinsicht derzeit die Fuldaer Einrichtungsbloggerin Julia Ballmaier. Auf ihrem Blog www.myhomeismyhorst.de zeigt sie täglich neue Fundstücke, Ideen und Inspirationen, die sie im neuen Wohnprojekt der Deutschen Glücksstiftung umsetzt.

Vor dem Umstyling: O-TV besucht Julia Ballmaier (links) auf der Baustelle ...

Sie gestaltet jede der 25 Wohnungen in der Goethestraße individuell und kreativ. Vom Mini-Apartment bis zur Drei-Zimmer-Wohnung stattet sie Wohnträume in einer Mischung aus alt und neu aus, ganz nach dem Grundsatz „Was bereits in der Vergangenheit Menschen glücklich gemacht hat, wird auch in der Zukunft wieder jemanden beglücken.“ Damit trifft sie auch den Zahn der Zeit – wo Nachhaltigkeit einen immer höheren Stellenwert einnimmt, schenkt sie alten Einrichtungsgegenständen ein neues Leben.

Julia Ballmaier in einer bereits fertigen Wohnung

Badezimmer

 

... und Küche sind in fast allen Wohnungen gleich

... und modern zugleich

Jede Wohnung ist vollkommen einzigartig, so wie der Mieter, der schließlich einzieht. Nach einem anstrengenden Tag sollen die Wohnungen als Ruheort dienen. Dabei kommt auch der Komplettservice zum Tragen: Internet- und TV-Anschluss, Reinigungsservice und sogar ein Wäscheservice, all dies deckt das Rundum-Sorglos-Paket der Glücksstiftung ab. Umzugsstress wird vermieden und ein komplett fertiges Wohnerlebnis vom ersten Tag an garantiert.

Ein Team von OSTHESSEN|TV hat Julia Ballmaier und die Stiftungs-Vorstände auf der Baustelle besucht und die Bloggerin beim Einrichten einer Wohnung – vom Rohbau bis zur fertigen Ein-Zimmer-Idylle – begleitet. Sehen Sie dazu das Video zum Projekt „Wohnen im Glück“. (Sabrina Ilona Teufel)+++

Altes und Neues kombiniert schaffen Wohnlich- und Gemütlichkeit

Überall in der fertigen Wohnung finden sich Glücksaccessoires

Julia bei einem der letzten Handgriffe

Auf wenigen Quadratmetern hat die Einrichtungsbloggerin Gemütlichkeit und Stauraum geschaffen ...

Eine alte Turnbank bekommt ein zweites Leben als TV-Regal und Sitzbank


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön