Archiv

EISHOCKEY Freundschaftsurnier in Hassfurt

Junge Luchse überzeugen auch länderübergreifend

24.03.15 - Am vergangenen Samstag, den 21.03.2015, war die U10 Mannschaft der „Jungen Luchse“, im Rahmen eines Eishockey – Freundschaftsturniers, zu Gast bei den „Hawks“ des ESC Hassfurt. Dabei trafen die jungen Eishockeycracks neben den Hawks aus Hassfurt, auf die Mighty Dogs Schweinfurt und die Höchstadt Alligators. Dadurch bestand die Gelegenheit, sich erstmals mit Alterskameraden außerhalb Hessens zu messen. Nicht das die Aufregung wegen des Turniers schon groß genug gewesen wäre, traten die Lauterbacher Nachwuchsspieler die rund 130km lange Fahrt ins fränkische, mit dem „Luchse-Bus“ an. Dem Reisebus, mit dem sonst die großen Vorbilder aus der 1. Mannschaft der Luchse, auf Beutezug in der Regionalliga West unterwegs sind. Voller Stolz machten sich die 16 Sportler, nebst Eltern und Verwandten auf den Weg an den Main.

Zum Auftakt des Turniers stand aber vor den eigentlichen Spielen, noch eine so genannte „Skill Competition“ auf dem Plan. Hierbei mussten alle Spieler, einen Slalom- und Hindernis Parcours, möglichst schnell und fehlerfrei durchlaufen. Danach ging es dann los. Den Auftakt machten die Jungen Luchse gegen die Mighty Dogs aus Schweinfurt. Entgegen der Spielregeln in Hessen, wird bei Nachwuchsspielen in Bayern, auf verkleinerte Tore gespielt. Daran mussten sich die Lauterbacher Kufencracks erst mal gewöhnen. Nachdem die ersten Schussversuche noch beim Torwart oder neben dem Tor landeten, hatten die Luchse das Ziel besser im Visier und sorgten am Ende mit einem durchweg überzeugenden 5:2 Sieg für die erste Überraschung des Turniers.

In Spiel zwei, warteten dann mit den Hawks aus Hassfurt, der spätere Turniersieger auf die Luchse. Hier zeigten die Luchse ebenfalls eine starke Leistung, mussten sich am Ende jedoch mit 2:5 geschlagen geben. Der größte Unterschied zwischen den beiden Mannschaften war die Besetzung der Reihen. Während die Hawks auf einige Spieler des ältesten zugelassenen Jahrgang 2005 zurück greifen konnten, agierten die Luchse überwiegend mit jüngeren Spielern. Besonders im körperlichen Bereich, lag hier der Vorteil bei den Gastgebern. Zum Abschluss ging es dann noch gegen die Alligatoren aus Höchstadt, die ebenfalls mit einem Sieg und einer Niederlage aus den beiden vorherigen Spielen ins Rennen gingen. Beide Mannschaften zeigten ein umkämpftes und leidenschaftliches Spiel, mit den besseren Chancen auf Seiten der Luchse.

Doch trotz der spielerischen Überlegenheit, blieb es bis zum Schluss spannend. Am Ende konnten sich die jungen Luchse über einen verdienten 3:2 Sieg und einen tollen zweiten Platz freuen. Für alle aktiven und deren Eltern, war es ein toller Abschluss einer erfolgreichen Saison.

Junge Luchse – Mighty Dogs Schweinfurt 5:2
Junge Luchse – Hassfurt Hawks 2:5
Junge Luchse – Höchstadt Alligators 3:2

Für die „Jungen Luchse“ spielten: Tor: Tim Blaha (Gastspieler aus Höchstadt). Spieler: Lasse Naumann, Felix Schmidt, Fynn Becker, Maximilian Zielinski, Emely Niemann, Tim Radmacher, Leon Umali, Michael Schessler, Janis Reeg, Jonas Schmatz, Jan Dietrich, Marius Günther, Jan-Luca Niemann, Hannes Schmidt, Jannik Zeis. +++

 


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön