VOGELSBERGKREIS Immer wieder neue Ehrengäste

Vogelsberger Lammwochen feierten 20-jähriges Jubiläum

09.04.16 - Der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Kurt Wiegel ist alljährlich für die Einladung von Ehrengästen bei den Veranstaltungen zu den „Vogelsberger Lammwochen“ zuständig. Nach Ministerpräsident Volker Bouffier, Staatssekretär Karl-Wilhelm Seif, den Landwirtschaftsministern Wilhelm Dietzel und Lucia Puttrich, Regierungspräsident Dr. Lars Witteck, waren es im Vorjahr der Hessische Kultusminister Prof. Dr. Alexander Lorz und der Fraktionsvorsitzende der CDU im Hessischen Landtag Michael Boddenberg, die den Weg in den Vogelsberg gefunden hatten.

Diese Liste sei nun nur noch mit Bundeskanzlerin Angela Merkel zu toppen, hieß es damals. Doch dies gelang leider nicht, aber mit dem Staatsminister im Bundeskanzleramt Prof. Dr. Helge Braun und Regierungspräsident Christoph Ullrich löste Kurt Wiegel seine Aufgabe auch am Donnerstagabend bei der Jubiläumsveranstaltung der 20. Vogelsberger Lammwochen im Hotel „Zur Schmiede“ im Alsfelder Stadtteil Eudorf mit Bravour. Wie hoch die Eröffnungsveranstaltung der Lammwochen im Kurs der Hessen steht, zeigte auch die Anwesenheit von Reinhardt Heinzt, Vorsitzender des Hessischen Schafzuchtverbandes, Landrat Manfred Görig und Patricia Heilbronn der Vorsitzenden des Hessischen Milchschafvereins. Schon im „muss“ ist die Teilnahme der Lauterbacher Bierkönigin „Katharina“ und der Schlitzer Kornkönigin „Stefanie“.

Wolfgang Pschierer, Vorsitzender des Schafhalterverein Vogelsberg, wies in seiner Begrüßung daraufhin, dass der Schafhalterverein Vogelsberg dafür sorgen werde, dass jeder der möchte auch Lammfleisch noch nach dem offiziellen Lammwochen bekommen könnte. Im Vogelsberg gebe es rund 500 Schaf- und Ziegenhalter mit rund 10.000 Muttertieren. Dies ergebe im Jahr rund 15.000 Lämmer. Die Lammwochen seien Werbung für die Region, die neben guten Lebensmitteln, einem intakten Lebensraum und zahlreichen touristischen Highlights viel zu bieten habe.

Das i-Tüpfelchen der Eröffnungsveranstaltung war diesmal nicht ein reichhaltiges, wohlschmeckendes Buffet, sondern ein „Front Cooking“/Schaukochen von acht beteiligten Betrieben und dem Fernsehkoch Lucki Maurer der Ragout von Innereien mit Mini Kartoffelknödel servierte. Lammfrikadellen, Bärlauch-Spinat-Lammbraten, Lammschulter und –ragout, Lammrücken und geschmorte Lammrippen, Lammleber und Lammnüsschen waren weitere Spezialitäten die angeboten wurden. Das Dessertangebot und Altenschlirfer Käse sowie Spezialitäten von der Schlitzer Kornbrennerei fanden nach dem Essen wieder regen Zuspruch. Den Dank der Veranstalter und ein Präsent der Schlitzer Kornbrennerei erhielten Kurt Wiegel/Vorsitzender Kreisbauernverband, Rainer Dietz/Posthotel Johannesberg, Klaus Schönfeld/Ehrenvorsitzender Vogelsberger Schafzüchter, Hans Schmidt/Jägerhof und Helma Graulich/Gasthaus Graulich die die „Vogelsberger Lammwochen“ vor 20 Jahren ins Leben gerufen hatten.

Kritik hatte es im Vorfeld der Jubiläumsveranstaltung von einigen Vogelsberger Schäfern und langjährigen Besuchern der Lammwochen am hohen Eintrittspreis gegeben. So war der Preis um 100 Prozent auf 60 Euro pro Person gestiegen. Alleine aus dem Raum Herbstein blieb deshalb rund ein Dutzend treue Gäste der Veranstaltung fern. (gr) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön