Archiv
- Fotos: Gerhard Manns/Jörg Steinert

PHILIPPSTHAL Campen im Schlosspark

400 Teilnehmer beim Zeltlager der Kreisjugendfeuerwehr - Handys verboten

31.05.16 - Mit circa 400 Jugendlichen und Betreuern, davon 25 Jugendfeuerwehren, eine Gruppe des THW Rotenburg/F., eine Gruppe des DRK Schenklengsfeld und eine Gruppe des DLRG Rotenburg/F. war die Beteiligung des 17. Kreisjugendfeuerwehrzeltlagers sehr gut. Selbst Kreisbrandinspektorin Tanja Dittmar hatte sich zum Übernachten im Zelt der Lagerleitung angekündigt und bezog kurz nach ihrem Eintreffen ihr Feldbett mit einem Schlafsack. Handys waren nicht erlaubt, nur für Notfälle oder wenn sich die Eltern mal nach dem Wohlbefinden ihrer Sprösslinge erkundigen wollten, hatten einige ausgewählte Personen ein Handy dabei.


Landrat Dr. Michael Koch, Mitte, in ...

Dank an die Helfer

Bernd Spoelstra bedankte sich bei allen, die mitgeholfen haben, dass das Zeltlager an so einem schönen Ort wie dem Schlosspark in Philippsthal stattfinden kann. Bei der Gemeinde Philippsthal mit Bürgermeister Ralf Orth an der Spitze bedankte er sich für die Bereitstellung des Platzes und der Räumlichkeiten in der Kreuzberghalle.
Die Kreisverkehrswacht Hersfeld-Rotenburg, die Aktion „SMOG“ (Schule machen ohne Gewalt) und eine Rettungshundestaffel waren für den Samstag angekündigt.


Abwechselungsreiches Programm

Nach dem Festkommers in der Kreuzberghalle herrschte im Schlosspark zwischen den circa 50 Zelten Spaß, Spiel und Lagerromantik. Die Führung der Kreisjugendfeuerwehr hatte ein Programm zusammengestellt, damit keine Langeweile aufkommt. Die Lagerolympiade, die Dorfralley und ein Besuch des Schwimmbades standen auf dem Programm. Die Kreisverkehrswacht Hersfeld-Rotenburg, die Aktion „SMOG“ Schule machen ohne Gewalt und eine Rettungshundestaffel waren für den Samstag angekündigt.

Gäste von der Nachbarwehr Oberzella im ...

Passend zur Feuerwehr entwickelte sich, ob vorprogrammiert oder spontan war nicht zu erfahren, auf dem Platz und zwischen den Zelten eine Wasserpistolenschlacht, an der sich nach und nach immer mehr Jugendliche beteiligten. Das Gemeinsame, der Zusammenhalt und die Kameradschaft stehen bei solch einem Zeltlager natürlich im Vordergrund. Und ganz nebenbei hatte man auch noch Petrus mit an Bord, der nicht alle Tage durchweg Sonnenschein lieferte, der aber bis auf einige Regenschauern mit Gewittern, die angekündigten Unwetter vom Zeltlager fernhielt. (Gerhard Manns) +++

Kreisbrandinspektorin Tanja Dittmar blieb über ...


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön