Archiv
Die Kultkneipe erstrahlt in neuem Glanz. - Fotos: Hendrik Urbin

FULDA "Einmal Reset-Knopf gedrückt"

Kultkneipe ALTSTADT neu - mit viel Holz, Backstein und 20 Biersorten

28.10.16 - Fuldas Kult-Kneipe Altstadt ist zurück. "Wir haben einmal komplett den Reset-Knopf gedrückt", sagte Inhaber Jochen Köhler (37) am Donnerstagabend zu OSTHESSEN|NEWS. Knapp 50 geladene Gäste kamen zum Re-Opening. Drei Wochen harte Arbeit stecken hinter ihm und den Handwerkern. "Alle haben einen tollen Job gemacht. Vor dem Bau-Team kann ich nur den Hut ziehen." Um 17 Uhr, drei Stunden bevor die ersten Freunde des Hauses eintrafen, waren die Elektriker gerade fertig geworden. "Dann haben wir nochmal Vollgas gegegen und überall klar Schiff gemacht."

Das Team der Altstadt (v.li.): Felix ...

Sie haben das neue Konzept der ...

Michael (li.) und Jochen Köhler zusammen ...


Die Altsadt hat auch nach dem Umbau besonderen Flair, obwohl kaum etwas beim Alten geblieben ist. Interieur, Lüftung, Beleuchtung, Elektronik, Zapfanlage, Logo - alles neu. Das alte Gemäuer des Hauses wurde an einigen Stellen "sehr aufwändig" frei gelegt. "Das war echte Handarbeit. Die roten Backsteine machen richtig was her, es sieht echt toll aus", schwärmte Köhler, der seit 2008 Pächter ist. Viel Holz ist verbaut worden, das düstere Holzdach über der Theke gehört der Vergangenheit an. "Jetzt montieren wir noch die Leinwand im hinteren Bereich und dann ist alles top: Bundesliga-Spiele und andere Sportarten zeigen wir natürlich wie gewohnt über SKY."

Fühlt sich sichtlich wohl in seiner ...

Über 20 Biersorten gibt es im ...

50 geladenen Gäste kamen zum Reopening ...


Vom Fass laufen Radeberger Pils, Schöfferhofer Weizen, Allgäuer Büble (Helles) und Apfelwein. Weitere 20 Biersorten gibt es aus der Flasche, darunter Klassiker wie Becks oder Heineken aber auch Tannenzäpfle von Rothaus. "Unser Angebot haben wir deutlich erweitert. Auch Cider Strongbow steht auf der Karte." Die Altsadt bleibt Raucherkneipe und blickt bereits auf eine 32-jährige Tradition in der Kanalstraße 53 zurück. Die Jägermeister-Zapfanlage ist übrigens an ihrem Stammplatz geblieben. "Gewisse Traditionen darf man halt nicht aufgeben", so Köhler.

Ein "dickes Dankeschön" richtete der Wirt an die regionalen Baufirmen Henkel & Reiss, Thorsten Winkelmann Impulse und Team sowie Daniel Klingenberger Haustechnik und die Firma Getränke Heurich aus Petersberg. "Sie hat uns besonders stark unterstützt." Über die Investitionssumme wollte Köhler nicht reden. Am heutigen Freitag öffnet die Altstadt - wie gewohnt - für die breite Öffentlichkeit. "Auf unsere Stammkunden freue ich mich ganz besonders. Ich hoffe, es gefällt ihnen, denn die Umbau-Entscheidung war schon mutig und auch ein Risiko." (Christian P. Stadtfeld) +++

Viel Holz findet sich in ...

Torsten Winkelmann plante zusammen mit ...

Jochen Köhler und Mambo Kingx ...

Viele Backsteine erhalten das Flair ...

Jochen Köhler und Architekt und ...


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön