Archiv
Vorsitzender der Gemeindevertreter Edwin Baltzer, Bürgermeister von Plesná Petr Schaller, Lubomir Kovár, Geschäftsführer der Euregio Egrensis, und Eichenzells Bürgermeister Dieter Kolb. - Fotos: Erich Gutberlet

EICHENZELL Neujahrsempfang im Schlösschen

Bürgermeister Kolb über Diskussionen, Fakten und soziale Netze

29.01.17 - Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft - aber auch zahlreiche interessierte Bürger - kamen zum Neujahrsempfang der Gemeinde Eichenzell ins Schlösschen. Bürgermeister Dieter Kolb (parteilos) ging in seiner Rede auf den Begriff "postfaktisch" und eine grundsätzlich pessimistische Einstellung in der Gesellschaft ein. Ehrengäste waren Petr Schaller, Bürgermeister der Partnerstadt Plesná (Tschechien) und Lubomir Kovár, Geschäftsführer der Euregio Egrensis.

"Viele Gründe, Umfragen und Studien sprechen dafür, dass Deutschland ein Wohlfühlland ist. Das müsste doch eigentlich reichen, um optimistisch in das neue Jahr zu blicken. In Wahrheit ist es aber genau andersherum. Viele Menschen haben eher eine pessimistische Einstellung gegenüber diesem Land", sagte Kolb in seiner Rede. In seinen Augen wird diese "negative Einstellung" zunehmend von extremen Gruppen beeinflusst. Vor allem die sozialen Netze seien da ein gefährlicher Multiplikator.

"Postfaktisch" wurde zum Unwort des Jahres 2016 gekürt. Mit "gefühlsmäßig, populistisch und unsachlich" übersetzte Kolb das Wort. "Es wird bewusst vereinfach, verallgemeinert, es werden Horrorszenarien gezeichnet und sogar gezielt Falschmeldungen verbreitet, um eine Stimmung zu erzeugen", sagte Kolb. Ein Beispiel dafür könne man in Eichenzell gerade live miterleben: "Flugblätter mit den Worten Giftschredder, mit Giftwolken und Atemschutzmasken sorgen für Angst und Verunsicherung. Die Bürger werden instrumentalisiert. Alle Fragen und Befürchtungen müssen und sollen besprochen werden. Aber auf einer sachlichen Ebene. Mit Fakten."

Doch es gab auch Positives: Kolb nannte Eichenzell eine "Vorzeigemeinde", die im letzten Jahr viele Projekte abgeschlossen hat und sich auch für das kommende einige Ziele gesetzt hat. Petr Schaller, Bürgermeister der Partnerstadt Plesná, nutzte die Gelenheit, seine Stadt vorzustellen. Die Band "Next Level" umrahmte den Abend musikalisch, bevor es bei Imbiss und Umtrunk ans Netzwerken ging. (jub) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön