Archiv
- Foto: ON-Archiv

RHÖN / BAYERN POLIZEIREPORT

Verletzte bei Unfall am Autobahnzubringer - Wohnmobil beschädigt

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt.

27.06.17 - Verletzte bei Unfall am Autobahnzubringer

HENDUNGEN. Am frühen Dienstag ereignete sich am Autobahnzubringer ein Verkehrsunfall mit drei Beteiligten, wobei es zu Verletzten und hohem Sachschaden kam. In den Morgenstunden war eine Autofahrerin mit ihrem VW-Polo zwischen Mellrichstadt und Hendungen unterwegs. Beim Abbiegen nach links am Autobahnzubringer übersah sie offensichtlich einen entgegenkommenden Audi-Fahrer. Der Audi-Fahrer wollte durch einen Schwenk nach rechts versuchen, einem Unfall auszuweichen. Er touchierte jedoch zunächst einen Kleintransporter, der von der Autobahn A 71 kam und in die Staatsstraße 2275 nach rechts in Richtung Mellrichstadt abzubiegen. Letztendlich kam es zum Zusammenstoß aller drei Fahrzeuge. Nach dem Unfall klagten fast alle Beteiligten über Schmerzen; sie verzichteten jedoch auf die Hinzuziehung von Rettungskräften. Der Gesamtschaden der drei eingedrückten Fahrzeugfronten wird auf ca. 12 000 Euro beziffert. Für den unfallbeteiligten VW-Polo sowie Audi mussten Abschleppdienste gerufen werden. Die Feuerwehrkräfte Hendungen unterstützten bei der Sicherung der Unfallstelle und banden auslaufende Flüssigkeiten; von der Straßenmeisterei wurden Ölschilder aufgestellt.

Sachbeschädigung

BAD KISSINGEN. Am Samstagabend kam es in der Postpassage, welche die Von-Hessing-Straße mit der Sparkassenpassage verbindet, zu einer Sachbeschädigung. Dabei wurde die komplette Beifahrerseite eines Pkw Peugeot verkratzt. Wer an dem Abend in dem Bereich unterwegs war und sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971/7149-0 zu melden.


Auffällig gekleideter Ladendieb

BAD KISSINGEN. Am Montag entwendete ein bislang unbekannter Ladendieb kurz vor Ladenschluss vier Brillenfassungen aus dem Optikergeschäft Fielmann in der Ludwigstraße 10. Der Ladendieb flüchtete anschließend in die Fußgängerzone. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief allerdings ergebnislos. Der Ladendieb hatte einen auffälligen indigo-blauen Anzug mit weißen Hemd an. Dazu trug er beige Schuhe und führte sowohl eine schwarze, als auch eine schwarz-weiß gepunktete Tüte mit sich. Der Mann war etwa 180 cm groß, trug einen 3-Tages-Bart und hatte eine hellbraune Brille auf. Der Wert des Diebesgutes beträgt circa 800,- Euro. Die Polizei sucht unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 nach Zeugen, die den Mann in der Zeit ab 18:00 Uhr in der Innenstadt gesehen haben.


Im Vorbeifahren am Spiegel hängen geblieben

BAD KISSINGEN. Eine 49-jährige VW-Fahrerin fuhr am Montagmittag mit ihrem Fahrzeug VW die Hartmannstraße und blieb beim Vorbeifahren am ordnungsgemäß geparkten Pkw Daimler eines 57-Jährigen hängen und beschädigte dabei den Außenspiegel sowie die Türe. Der dadurch entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 4.000 Euro.

Wildunfälle

BAD BRÜCKENAU. Im Laufe des Montags ereigneten sich im Dienstbereich der PI Bad Brückenau zwei Wildunfälle mit einem Sachschaden von insgesamt 4500,-- Euro. Ein Rehwild querte bei beiden Unfällen plötzlich die Fahrbahn und kollidierte jeweils mit den heranfahrenden Pkws. Anschließend verendeten die Tiere an der Unfallstelle. Die Pkw-Fahrer kamen, neben dem Sachschaden, mit dem Schrecken davon. Die zuständigen Jagdpächter wurden verständigt und kümmerten sich an den Unfallstellen um die verendeten Rehe.
In diesem Zusammenhang bittet die Polizei Bad Brückenau alle Fahrzeugführer mit angepasster Geschwindigkeit zu fahren.

Beim Ausparken Pkw angefahren

BAD BRÜCKENAU. Am Montag ereignete sich gegen 18.07 Uhr auf einem Parkplatz in der Kissinger Straße ein Kleinunfall mit einem Sachschaden von ca. 800 Euro. Eine 56jährige Autofahrerin übersah beim rückwärts Ausparken mit ihrem Pkw, Seat, rot, einen ordnungsgemäß geparkten Pkw Golf, schwarz und stieß mit diesem zusammen. Glücklicherweise blieb es lediglich beim Blechschaden. Zur Schadensregulierung wurden die Personalien beider Unfallbeteiligten ausgetauscht.

Unterschlagung einer schwarzen Bauchtasche

BAD BRÜCKENAU. Am Montag, den 26.06.17, gegen 10.50 Uhr, hob der 71jährige Geschädigte an der VR-Bank in Schondra Bargeld in Höhe von 1045,-- Euro ab und steckte diese in eine schwarze Bauchtasche. Dort befanden sich bereits 150,-- Euro, alles Banknoten in verschiedener Stückelung. Als der Geschädigte die Bauchtasche zusammen mit diversen Dokumenten in seinen Korb auf dem Beifahrersitz stecken wollte, fiel dann die Tasche wohl offensichtlich unbemerkt aus seinem Auto. Während der Fahrt fiel dann der Verlust auf und der Geschädigte fuhr sofort zurück nach Schondra. Dort angekommen konnte jedoch die Bauchtasche mit dem Bargeld nicht mehr aufgefunden werden. Der Geschädigte ging daraufhin zur Polizeidienststelle nach Bad Brückenau und erstattete Anzeige gegen Unbekannt. Die Polizei Bad Brückenau fragt nun, wer hat im o.g. Zeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht bzw. gesehen wie eine Person eine schwarze Bauchtasche aufgehoben und eingesteckt hat? Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Bad Brückenau unter der Rufnummer 09741/6060

Unfallflucht

BAD BRÜCKENAU. Am Sonntag ereignete sich im Zeitraum von 11.30 Uhr bis 17.00 Uhr in Bad Brückenau, auf dem Parkplatz am Friedhofweg, eine Unfallflucht. Ein 61jähriger Autofahrer parkte zu diesem Zeitpunkt seinen Pkw, Daimler Chrysler, Farbe Silber, ordnungsgemäß auf dem Parkplatz. Als er zu seinem Fahrzeug zurückkehrte stellte er auf der linken Fahrzeugseite einen frischen Unfallschaden fest. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer beschädigte vermutlich beim Ein- oder Ausparken den Pkw des Geschädigten. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle ohne seinen gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 2000 Euro. Hinweise zu dem Verkehrsunfall bitte an die Polizeiinspektion Bad Brückenau unter der Telefonnummer 09741/6060.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

OBERTHULBA. Am 26.06.2017, gegen 23:45 Uhr, wurde ein 22-jähriger VW-Fahrer einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei konnte der 22-Jährige keine gültige deutsche Fahrerlaubnis vorweisen. Der seit über einem Jahr in Deutschland lebende Ausländer hatte versäumt, eine deutsche Fahrerlaubnis zu beantragen. Gegen den 22-Jährigen wird Anzeige erstattet.

Rechter Kotflügel angefahren

HAMMELBURG. Am 26.06.2017, in der Zeit von 16:00 Uhr bis 17.30 Uhr, befuhr ein 80-jähriger Seat-Fahrer die Hammelburger Innenstadt. Hierbei parkte er auf verschiedenen Parkplätzen, um einige Besorgungen zu machen. Am Parkplatz des E-Centers in Hammelburg bemerkte der Fahrer an seinem silbernen Seat eine Delle am Kotflügel hinten rechts. Der Sachschaden beträgt ca. 300 Euro. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Hammelburg unter der Tel.: 09732/906-0.

Fahren ohne gültiges Versicherungskennzeichen

ELFERSHAUSEN. Am 26.06.2017, gegen 15:00 Uhr, fuhr ein 39-Jähriger mit einem 50ccm Kleinkraftrad ohne gültiges Versicherungskennzeichen im öffentlichen Straßenverkehr. Gegen den 39-Jährigen wird Anzeige erstattet.

Wohnmobil beschädigt

OBERTHULBA. In der Zeit vom 24.06.2017, 22:00 Uhr, bis zum 26.06.2017, 9:15 Uhr, wurde ein Mercedes-Wohnmobil mutwillig beschädigt. Das Wohnmobil war auf dem Wanderparkplatz zwischen Oberthulba und Wittershausen abgestellt. Im angegebenen Zeitraum wurden an dem Fahrzeug Scheiben und Beleuchtung eingeschlagen. Der Sachschaden beträgt ca. 2.000,- Euro. Wer kann hierzu Angaben machen? Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Hammelburg unter der Tel.: 09732/906-0.

Fahrzeug beschädigt

ELFERSHAUSEN. In der Zeit vom 25.06.2017, 21:00 Uhr bis 26.06.2017, 6:15 Uhr, wurde ein schwarzer Audi mutwillig beschädigt. Das Fahrzeug war auf dem Pendlerparkplatz bei Langendorf geparkt. Unter anderem wurde an dem Audi die Heckscheibe zertrümmert. Der Sachschaden beträgt ca. 1.500,- Euro. Wer hat etwas gesehen?
Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Hammelburg unter der Tel.: 09732/906-0.+++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön