Archiv
Hessens Kultusminister Lorz und Fuldas Schulamtsleiter Stephan Schmitt (von links) mit den Vertretern der zertifizierten Schulen der Region. - Foto: IHK Darmstadt

FULDA Vorbildliches Konzept

Auszeichnung für 4 Schulen im Landkreis: Gütsiegel "Berufs- und Studienorientierung"

23.09.17 - Große Ehre für vier hiesige Schulen: Die Albert-Schweitzer-Schule Neuhof, die Anne-Frank-Schule Gersfeld, die Brüder-Grimm-Schule Fulda sowie die Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule Großenlüder erhielten erneut das Gütesiegel der „Berufs- und Studienorientierung Hessen“.

Für ihre erfolgreichen Konzepte im Übergang von der Schule zum Beruf haben Hessens Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz, Wirtschaftsstaatssekretär Mathias Samson sowie Eberhard Flammer, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der hessischen Industrie- und Handelskammern und Präsident der IHK Lahn-Dill, insgesamt 50 Schulen mit diesem Prädikat ausgezeichnet. Die Veranstaltung fand in feierlichem Rahmen in den Räumen der Industrie- und Handelskammer in Frankfurt am Main statt.

Das „Gütesiegel Berufs- und Studienorientierung Hessen“ wird seit dem Schuljahr 2010/11 an hessische Schulen verliehen, die gemäß den OloV-Qualitätsstandards in vorbildlicher Weise ein handlungsorientiertes, fächerübergreifendes und arbeitsweltbezogenes Konzept zur Berufs- und Studienorientierung umsetzen. In diesem Zusammenhang kennzeichnet das Gütesiegel die ausgezeichneten Schulen als richtungsweisende Beispiele für eine qualitativ hochwertige Berufsorientierung. Sie schaffen für ihre Schülerinnen und Schüler Perspektiven der Selbstverwirklichung und individuellen Lebensgestaltung als Grundlage für berufliche und private Zufriedenheit.

Insgesamt wurden in diesem Jahr sieben Schulen zum ersten Mal zertifiziert, acht weitere Schulen erstmalig, sowie 35 Schulen zum zweiten Mal rezertifiziert. Die wieder ausgezeichneten Schulen erhielten das Gütesiegel bereits vor drei bzw. sechs Jahren und qualifizierten sich erneut aufgrund ihres weiterentwickelten Angebots zur Berufs- und Studienorientierung.

Auch vier Förderschulen aus der Region erhielten diese besondere Auszeichnung. Die Albert-Schweitzer-Schule Neuhof wurde zum ersten Mal rezertifziert. Bereits zum zweiten Mal rezertifiziert wurden die Anne-Frank-Schule Gersfeld, die Brüder-Grimm-Schule Fulda und die Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule Großenlüder. Unter Begleitung vonSchulamtsdirektor Stephan Schmitt nahmen die Schulen, vertreten durch die Schulleitungen, die OloV-Schulkoordinatoren und die ArbeitsCoaches die besonderen Zertifikate entgegen. Sie dürfen mit diesem Gütesiegel nun für die nächsten drei bzw. fünf Jahre auf ihre vorbildliche und ausgezeichnete Berufsorientierung verweisen.


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön