- Fotos: Freiwillige Feuerwehr Brachttal-Hellstein

BRACHTALAlkohol und zu schnell ?

Morgens um 04:20 Uhr: Auto gegen Baum - vier Insassen schwer verletzt

08.10.17 - Am Sonntagmorgen, gegen 04:20 Uhr kam auf der Raiffeisenstraße in Hellstein, Höhe Alte Poststraße, ein von Neuenschmitten kommender, mit vier Personen besetzter, grauer Pkw Hyundai nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte in der Ortsdurchfahrt in Höhe des Dorfgemeinschaftshauses frontal mit einem am Straßenrand stehenden Baum. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls entwurzelt und mehrere Meter weit geschleudert. Am Pkw entstand Totalschaden, die vier Insassen wurden überwiegend schwer verletzt.

Drei von ihnen konnten noch vor Eintreffen der Rettungs- und Polizeikräfte das Fahrzeug selbständig verlassen, der Vierte wurde im Fahrzeug eingeklemmt und im weiteren Verlauf geborgen. Drei Personen wurden mit Kopfverletzungen, multiplen Prellungen und einer Unterschenkelverletzung verschiedenen Krankenhäusern zugeführt. Bei dem vierten Insassen war eine ambulante medizinische Behandlung vor Ort ausreichend. Bei den Fahrzeuginsassen handelt es sich um zwei 27 jährige Männer aus Brachtal , sowie zwei 20 jährige Frauen aus Wächtersbach. Der Fahrer des Pkw steht zum derzeitigen Ermittlungszeitpunkt nicht fest. Vermutliche Unfallursache ist nicht angepasste Geschwindigkeit in Verbindung mit möglichem Alkoholeinfluss. Der entstandene Sachschaden wird durch die Polizei auf 20.000 Euro geschätzt.

Zur Ausleuchtung der Unfallstelle in der Raiffeisenstraße wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Hellstein in Folge der in der Leitstelle eingehenden Meldungen von Ersthelfern kurz nach dem Rettungsdienst alarmiert. Die insgesamt vier Insassen des Pkws wurden beim Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte bereits durch Ersthelfer und der ersten Rettungswagenbesatzung betreut und versorgt. Bis zum Eintreffen der weiteren Rettungsmittel unterstützten die Feuerwehrkräfte die Ersthelfer bei der Betreuung der unfallbeteiligten Personen und übernahmen im weiteren Einsatverlauf teilweise auch die Betreuung der an der Unfallstelle eintreffenden Bekannten der Unfallbeteiligten. Für die Betreuung dieses Personenkreies und der Ersthelfer kam später die Notfallseelsorge zum Einsatz. Nachdem die Unfallstelle abgesichert und ausgeleuchtet war, wurde für die anstehende Landung des Rettungshubschraubers der Sportplatz in Hellstein durch die vorhandene Flutlichtanlage ausgeleuchtet - auf diese hat die Feuerwehr Zugriff.

Allerdings musste der Hubschrauber in Folge der schlechten Wetterverhältnisse den Anflug abbrechen. Nachdem alle Verletzten versorgt und durch die Rettungsmittel in umliegende Krankhäuser transportiert wurden, reinigten die Kräfte der Feuerwehr die Einsatzstelle und beseitigten auch den durch den Unfall auf die Straße gestürzten Baum. Der verunfallte PKW wurde durch ein Abschleppunternehmen aufgenommen. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön