Nein, da ist keine Limonade drin... - Fotos: Hans-Hubertus Braune und Daniel Orth

NIEDERAULA Zu wenige Parkplätze sind das Problem

Müll-Horror entlang der Logistik-Zufahrten - Al Wazir: "Bauen den LKW hinterher"

26.03.18 - "Das ist der Nachteil der Logistik", sagt eine Frau als sie eine prallgefüllte Urin-Flasche aus dem Gebüsch pflückt. Entlang der Logistikhallen bei Niederaula (Landkreis Hersfeld-Rotenburg) waren am Samstag wieder knapp 200 Menschen unterwegs, um den gröbsten Unrat entlang der Wege ihrer Heimatgemeinde zu entsorgen. Die Kommune beteiligt sich seit mehreren Jahren an der Aktion Sauberhaftes Hessen. Dass die Aktion nur ein symbolischer Beitrag zum Umweltschutz leisten kann, ist den Freiwilligen klar. In wenigen Wochen werden die Hinterlassenschaften wieder sichtbar sein.

Das Wochenende überbrücken und auf den ...

Auch die Freiwillige Feuerwehr mit Einsatzabteilungen, ...

Ob Fäkalien, Plastik, Kühlschränke, Wasserkocher oder Reifen - es findet sich einiges in den Straßengräben. Vor allem nahe der Logistikzentren. Niederaula liegt im nationalen Verkehrsnetz genau in der Mitte Deutschlands - so eine Studie des Max Planck-Instituts. Zahlreiche Logistiker haben sich hier angesiedelt. Doch die Kernproblematik sind fehlende Parkplätze und die Ausbeutung vieler Fahrer durch Sub-Subunternehmer. Auch am vergangenen Wochenende hielten sich mehrere Fahrer von Kleintransportern aus Osteuropa im Gewerbegebiet auf. Von Bürgermeister Thomas Rohrbach angesprochen halfen zumindest drei Männer mit, den Müll aufzusammeln. Die Fahrer warten auf ihre nächsten Aufträge, sie leben in ihren Kleintransportern - fern ihrer Heimat. Eine Reportage des Hessischen Rundfunks hat dies vor wenigen Monaten eindrucksvoll aufgezeigt.

"Der Güterverkehr hat einen größeren Zuwachs als wir hinterher bauen können. Es werden zwar zusätzliche Parkplätze geschaffen, aber es gibt immer mehr LKW. Im Ergebnis bauen wir sozusagen den Lastwagen hinterher", sagte Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al Wazir (Grüne) dem HR in Bezug auf einen Beitrag in der hessenschau zum Thema fehlende Parkplätze für Lastwagen. Al Wazir dokumentiert damit auch die Hilfslosigkeit der Politik. An der A 7-Anschlussstelle Niederaula will ein Investor aus Süddeutschland einen Tank- und Rasthof mit 50 LKW-Stellplätzen bauen - und muss sich wohl erst durch die Hürden der Landesbehörden kämpfen. In Hessen fehlen mindestens 2.500 Parkplätze entlang der Autobahnen - so zumindest die Einschätzung von Klaus Poppe, Geschäftsführer des Fachverbands Güterkraftverkehr und Logistik Hessen im Interview mit hessenschau.de.

Bezahlbare Parkplätze mit der notwendigen Infrastruktur wie sanitäre Anlagen könnten die - trotz der Problematiken unentschuldbaren - Umweltsünden zumindest reduzieren und den Freiwillgen Müllsammlern blieben in Niederaula und überall in der Region entlang den Autobahnen und Bundesstraßen solch ein Anblick wie prallgefüllte Urinflaschen erspart. (Hans-Hubertus Braune) +++

Niederaulas Bürgermeister Thomas Rohrbach


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön